Atomgespräche werden in Genf fortgesetzt

7. August 2014, 07:00
2 Postings

US-Vizeaußenminister Burns trifft iranische Diplomaten

Genf/Teheran/Washington - Drei Wochen nach dem Abschluss der Wiener Marathonverhandlungsrunde werden die Iran-Atomgespräche heute, Donnerstag, mit einem bilateralen Treffen in Genf wieder aufgenommen. Wie das US-Außenministerium am späten Mittwochabend (Ortszeit) mitteilte, werden die Gespräche mit iranischen Diplomaten von US-Vizeaußenminister William Burns geführt.

Mitte Juli war in Wien eine Verlängerung des Interimsabkommens im Atomstreit bis 24. November vereinbart worden. Für die Lockerung finanzieller Sanktionen erklärt sich Teheran bereit, die Urananreicherung auf 20 Prozent einzustellen. Knackpunkt bei den Verhandlungen über ein dauerhaftes Abkommen ist die Frage, wie viel Zentrifugen zur Urananreicherung Teheran zugestanden werden sollen. Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomenergie ein Nuklearwaffenprogramm zu betreiben. (APA, 7.8.2014)

Share if you care.