China verbietet öffentlichen Stellen angeblich den Kauf von Apple-Produkten

6. August 2014, 15:00
4 Postings

Grund sollen Sicherheitsbedenken durch die Enthüllungen von Snowden sein, berichtet Bloomberg

Während China für Apple einer der wichtigsten Wachstumsmärkte ist, sieht sich der Konzern zunehmend mit Widerstand von offiziellen Stellen konfrontiert. Nun soll die Regierung in China verboten haben, Tablets und Laptops von Apple mit öffentlichen Geldern zu kaufen, berichtet Bloomberg. Grund für das Misstrauen gegen US-Unternehmen sollen Sicherheitsbedenken sein, die unter anderem durch die Enthüllungen von Edward Snowden geschürt wurden.

iPads und MacBooks betroffen

Insgesamt zehn Apple-Produkte – darunter verschiedene iPad- und MacBook-Modelle – sollen im Juli von der Bezugsliste der chinesischen Regierung gestrichen worden sein. Die Geräte reihen sich damit in Produkte von US-Unternehmen wie Symantec oder Microsoft ein, die von öffentlichen Einrichtungen in China nicht gekauft werden dürfen. Computer von Dell und Hewlett-Packard befinden sich hingegen weiterhin auf der Bezugsliste.

"Signal an Unternehmen"

"Es sendet ein Signal an Unternehmen und halb-staatliche Einrichtungen, wenn die Regierung den Bezug von Produkten stoppt", erklärt ein Experte. "Die chinesische Regierung will sichergehen, dass Unternehmen aus Übersee nicht zu viel Einfluss in China haben." Erst im Jänner soll die Bezugsliste erneut überprüft werden.

iPhone als "Gefahr für die nationale Sicherheit"

Mitte Juli berichtete das Staatsfernsehen in China, dass das iPhone eine Gefahr für die nationale Sicherheit darstelle. Kritisiert wurden unter anderem Funktionen, die die Bewegungsdaten der Eigentümer aufzeichnen sollen und die angebliche Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten. Apple dementierte schnell und erklärte, dass man keine Hintertüren für Regierungseinrichtungen in seine Produkte einbaue und man hohe Sicherheitsstandards für den Datenschutz einhalte. (wen, derStandard.at, 6.8.2014)

  • In China dürfen angeblich keine iPads und MacBooks mehr mit offiziellen Geldern gekauft werden.
    foto: reuters/shen

    In China dürfen angeblich keine iPads und MacBooks mehr mit offiziellen Geldern gekauft werden.

Share if you care.