Buttersäureangriff: Lunacek will weitere Ermittlungen

6. August 2014, 11:58
203 Postings

Verfahren wurde eingestellt - EU-Abgeordnete ist aber nicht von Schuldunfähigkeit überzeugt und will Motive hinterfragen

Wien - Die Grüne EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek verlangt von den Behörden weitergehende Ermittlungen bezüglich des Buttersäureangriffs bei der heurigen Regenbogenparade, berichtete die Tageszeitung "Österreich" am Mittwoch. Laut dem der APA vorliegenden Fortführungsantrag geht es ihr vor allem darum, die Beweggründe des Angreifers zu erfahren.

Der mutmaßliche Täter war ausgeforscht, das Verfahren jedoch eingestellt worden. Er sei nicht zurechnungsfähig und könne für seine Tat nicht belangt werden, hatte es aus der Staatsanwaltschaft dazu geheißen. Lunacek allerdings verweist auf zahlreiche ähnliche Taten und sieht die psychische Erkrankung nicht ausreichend begründet. Eventuell sollte ein neuerliches psychiatrisches Gutachten eingeholt werden, heißt es daher im Antrag.

Außerdem möchte die EU-Abgeordnete eine "Einvernahme des Beschuldigten, insbesondere auch zu den Motiven seiner Tat". Da der Mann schon früher zahlreiche Sachbeschädigungen begangen habe, will sie die Beischaffung sämtlicher Vorakten sowie die Einvernahme sämtlicher Zeugen. (APA, 6.8.2014)

  • Die EU-Abgeordnete ist nicht von der Schuldunfähigkeit des Angreifers überzeugt.
    foto: apa/herbert p. oczeret

    Die EU-Abgeordnete ist nicht von der Schuldunfähigkeit des Angreifers überzeugt.

Share if you care.