NASA-Forscher testen "unmögliches" Quantentriebwerk

Ansichtssache11. August 2014, 12:25
155 Postings
Bild 1 von 20
foto: roger shawyer

NASA-Forscher bestätigen "unmöglichen" Quanten-Antrieb I

Rund um das Jahr 2000 behauptete ein gewisser Roger Shawyer, er könne eine Dose in Bewegung versetzen, indem er sie gleichsam mit Mikrowellen füllt. Nichts würde dabei die Dose verlassen. Mit anderen Worten: Shawyer wollte einen Antrieb erfunden haben, der ohne Treibmittel auskommt, ein sogenannter "EmDrive", basierend allein auf elektromagnetischen Wellen. 2007 wurde ein Prototyp (im Bild) vorgestellt, der tatsächlich funktioniert haben soll. Physikalisch ist so ein Apparat auf den ersten Blick unmöglich, schließlich verletzt er den Impulserhaltungssatz. Die Idee basiert auf der Vorstellung, dass ein Auto vorwärts fährt, wenn man nur fest genug gegen das Lenkrad prügelt.

Normalerweise würde man annehmen, dass seriöse Wissenschafter sich an solchen die Naturgesetze widersprechenden Konzepten nicht die Finger verbrennen - weit gefehlt: in der vergangenen Woche veröffentlichten Forscher rund um Harold White vom Johnson Space Center der NASA eine Studie, in der sie einen vergleichbaren Antrieb vorstellen und Erfolge bei entsprechenden Experimenten verkünden. Die Testergebnisse würden nahe legen, dass die Maschine "eine Kraft erzeugt, die keinem klassischen elektromagnetischen Phänomen zugeschrieben werden könne".

weiter ›
Share if you care.