Gekürzte Presseförderung 2014 ist verteilt

5. August 2014, 18:06
11 Postings

Besondere Förderung: 3,242 Millionen statt 5,242 - Vertriebsförderung für alle Tageszeitungen: 1,923 Millionen

Just zum offiziellen Ende der "Salzburger Volkszeitung" am Dienstag veröffentlichte die Medienbehörde, wie sich die Presseförderung 2014 verteilt. Nach 5,242 Millionen Euro 2013 gab es nur noch 3,242 Millionen Vielfaltsförderung. Die allgemeine Förderung für alle Tageszeitungen von gut 1,9 Millionen blieb gleich.

Die Presseförderung wird auf Basis der Verlagsdaten aus dem Vorjahr vergeben. Die "SVZ" hatte ihre schon beantragt, als die Regierung die Förderung kürzte und die Regeln änderte - mit denen die "SVZ" ihre Ansprüche auf zuletzt rund 650.000 Euro Vielfaltsförderung verlor. Die "Kärntner Tageszeitung" konnte ihre Förderung nicht mehr beanspruchen - sie wurde im Februar eingestellt.

Von den noch 3,242 Millionen Euro Vielfaltsförderung erhalten

  • "Die Presse" 764.596 Euro (2013: 948.391,50),
  • DER STANDARD 725.706 (2013: 881.259,50),
  • das "Neue Volksblatt" 610.199 (695.540,40),
  • die "Neue Vorarlberger" 598.387 (672.289,80)
  • und "Presse"-Schwester Wirtschaftsblatt" 543.139 Euro (573.059,20).

(fid, derStandard.at, 5.8.2014)

Share if you care.