Suche nach letztem Vermissten auf Costa Concordia fortgesetzt

5. August 2014, 13:09
13 Postings

Taucher und Höhlenforscher im Einsatz

Genua - Im Wrack der Costa Concordia ist am Dienstag neuerlich die Suche nach dem letzten Vermissten des Unglücks aufgenommen worden. Es handelt sich um ein indisches Crew-Mitglied, dessen sterbliche Überreste noch in dem Kreuzfahrtschiff vermutet werden. Die Costa Concordia befindet sich seit 27. Juli zur Abwrackung in Genua.

50 Leute suchen zunächst im Bereich des Decks 3, wo die Leiche einer weiteren Passagierin entdeckt worden war. Dem Team, das in mehreren Gruppen arbeitet, gehören unter anderem Taucher und Höhlenforscher an.

Bei der Costa-Concordia-Havarie im Jänner 2012 vor der Insel Giglio im toskanischen Archipel waren 32 Menschen ums Leben gekommen. Der Strafprozess gegen Kapitän Francesco Schettino in Grosseto soll am 22. September fortgesetzt. (APA, 5.8.2014)

  • Ihr letztes Opfer hat die Costa Concordia noch nicht wieder freigegeben.
    foto: epa/paolo zeggio

    Ihr letztes Opfer hat die Costa Concordia noch nicht wieder freigegeben.

Share if you care.