Schweinefleischverarbeiter debütiert in Hongkong

5. August 2014, 12:44
8 Postings

Im zweiten Anlauf hat die chinesische WH Group den Sprung an die Börse Hongkong geschafft.

Hongkong -Die chinesische WH Group hat nun den Sprung an die Börse Hongkong geschafft. Die Aktien des weltweit größten Schweinefleisch-Verarbeiter verteuerten sich auf bis zu 6,86 Hongkong-Dollar (0,66 Euro) und lagen damit knapp 11 Prozent über dem Ausgabepreis von 6,20 Hongkong-Dollar.

Mit einem Emissionsvolumen von bis zu 2,4 Mrd. US-Dollar (1,8 Mrd. Euro) ist dieser Börsengang der drittgrößte des Jahres im asiatisch-pazifischen Raum. Vor drei Monaten hatte WH Group, deren Produkte in Europa unter dem Namen Campofrio verkauft werden, versucht, mehr als doppelt so viel Geld am Kapitalmarkt einzusammeln, war damit aber gescheitert. Beim aktuellen Börsengang liegt der Ausgabepreis bei dem 11,5-Fachen des für 2014 erwarteten Gewinns je Aktie. Beim ersten Versuch hatte die Quote bei mehr als 20 gelegen. Im internationalen Branchendurchschnitt liegt das Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) bei gut 20.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang will WH den Kauf von Smithfields Foods teilweise bezahlen. Mit einem Volumen 4,9 Mrd. US-Dollar ist diese Übernahme die größte einer US-Firma durch einen chinesischen Konkurrenten. (APA, 5.8.2014)

  • Dieses Mini-Schweinchen kommt wohl nicht unters Messer, lebt es doch in einem Zoo.
    foto: ap/lübke

    Dieses Mini-Schweinchen kommt wohl nicht unters Messer, lebt es doch in einem Zoo.

Share if you care.