15-Jähriger in Innsbruck mit Messer attackiert

5. August 2014, 12:23
7 Postings

Polizisten nahmen 18-Jährigen als mutmaßlichen Täter fest - Ermittlungen zu Hintergrund des Angriffs noch nicht abgeschlossen

Innsbruck - Ein 15-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag in Innsbruck mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Der blutverschmierte Jugendliche stolperte im Stadtteil Pradl plötzlich vor einen Streifenwagen, so die Polizei. Als die Beamten sich um ihn kümmerten, lief ein 18-Jähriger mit einem Messer bewaffnet aus einem Hauseingang auf sie zu. Er wurde festgenommen.

Die Hintergründe der Attacke waren vorerst unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Der 15-jährige Marokkaner wies im Bereich des Halses eine rund zehn Zentimeter lange Schnittwunde auf. Sein 18-jähriger Landsmann, der lediglich mit einer Unterhose bekleidet war, versuchte zunächst noch auf die Beamten und auf den 15-Jährigen loszugehen, ehe er festgenommen wurde. Der Verletzte wurde von der Rettung erstversorgt und in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Zu dem Angriff war es kurz vor 21.30 Uhr in der Kranewitterstraße in Innsbruck gekommen. (APA, 5.8.2014)

Share if you care.