Einzelhandel erwirtschaftet wieder Plus

5. August 2014, 10:31
8 Postings

Die Rückgänge der ersten drei Monate wurden wieder aufgeholt, das stärkste Plus gab es bei Bekleidung

Wien - Der heimische Einzelhandel hat im ersten Halbjahr mehr Umsatz erzielt als im gleichen Vorjahreszeitraum und dabei im zweiten Quartal die leichten Erlösrückgänge der ersten drei Monate mehr als wettmachen können. Der Lebensmittelhandel verbuchte ein stärkeres Plus als der Einzelhandel insgesamt, bei Apotheken und Kosmetika gab es laut Statistik Austria aber ein Minus.

Von Jänner bis Juni erzielte der gesamte Einzelhandel (ohne Kfz, aber mit Tankstellen) ein reales Umsatzplus von 0,3 Prozent, ohne Tankstellen und Kfz waren es 0,2 Prozent. Bei Lebensmitteln, dem größten Umsatzbringer, stand nach Angaben von Dienstag ein Zuwachs von 0,4 Prozent zu Buche.

Boom bei Bekleidung und Schuhen

Im Nicht-Nahrungsmittel-Sektor fiel der reale Anstieg im Halbjahr mit 0,1 Prozent gering aus, dabei sackten die Erlöse der Apotheken und des Einzelhandels mit Kosmetika um 1,9 Prozent ab. Einen Boom gab es dagegen bei Bekleidung und Schuhen, hier kletterten die Umsätze real um 2,9 Prozent. Von Jänner bis Juni gab es heuer mit 148 Verkaufstagen einen Einkaufstag weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Im Juni musste der Einzelhandel (ohne Kfz) sowohl mit als auch ohne Tankstellen einen realen Umsatzverlust von 1,3 Prozent binnen Jahresfrist hinnehmen, allerdings hatte der Berichtsmonat heuer nur 23 Einkaufstage, um zwei weniger als der Juni 2013. Die Erlöse mit Lebensmitteln sanken dabei um 0,6 Prozent, jene der übrigen Bereiche schrumpften um 1,8 Prozent. Die Statistik Austria berechnete die vorläufigen Umsatzindikatoren für Juni auf Basis von zirka 50 Prozent des heimischen Einzelhandelserlösvolumens.

Share if you care.