Vorarlberg: Wie die Natur zum Erlebnis wird

6. August 2014, 05:30
13 Postings

Natur erleben, im Gebirge und in der Stadt: STANDARD-Korrespondenten geben Tipps, wo es mit Kindern am schönsten ist. Dieses Mal: in Vorarlberg

Beim Wandern können sich konfliktreiche Fragen ergeben, die zur Erprobung der elterlichen Langmut auch gerne wiederholt werden: Ist es noch weit? Sind wir endlich da? Wann kommt denn die Hütte? Und dann die Sinnfrage: „Warum gehen wir zu Fuß, wenn es doch Seilbahnen gibt?“ Eine Folge freudloser Familientouren kann vorübergehende Taubheit sein, die sich einstellt, sobald der Berg ruft.

Weil findige Touristiker einerseits auch einmal Kinder mit Blasen an den Füßen waren und andererseits um künftige Kapazitätsauslastung bemüht sind, entwickeln sie Bergerlebnisse für die ganze Familie. Und die dürften auch hartnäckige Bergmuffel überzeugen.

Bergleute und Schmuggler

In Silbertal und Bartholomäberg im Montafon kann sich die ganze Familie auf den Silberpfad (einen Teil davon in der Kristbergbahn) machen und so tun, als wäre sie im Mittelalter und müsste Silber abbauen. Man kann ins historische Bergwerk gehen, Schreibkram in alter Schrift erkunden oder in Abfallhaufen nach Tierknochen graben, um herauszufinden, was die alten Bergleute so gegessen haben. Interaktive Stationen und Spielgeräte lassen bei Kleinen und Großen keine Langeweile aufkommen.

Im Montafon waren nicht nur Knappen zu Hause. Hier gab es zu allen Zeiten Schmuggler, die über die Bergpässe in die Schweiz und weiter nach Italien gingen. Am Schafberg in Gargellen folgt man auf dem Schmugglerpfad Schmuggler Luggi. Einen halben Tag dauert die Tour auf alten Schleichwegen, bei der einige Hindernisse überwunden werden müssen. Beim Rasten werden Ziegen gefüttert, für das Auskundschaften feindlicher Zöllner gibt’s Ferngläser leihweise.

www.montafon.at/de/urlaubswelten/echte_naturkinder/familien-wandern


Natursprünge

Woher kommt das Wasser im Bach? Warum braucht man Jäger? Was tut der Senn oben in seiner Hütte? Fragen wie diese beantwortet der neue Erlebnisweg im Brandnertal. Die zweistündige Wanderung von der Bergstation der Dorfbahn Brand über die Parpfienzalpe zum Burtschasattel ist kinderwagentauglich, man kann sich aber auch einen Leiterwagen ausleihen. Beim Restaurant Frööd können Eltern entspannen. Dort sind die Kleinen auf dem Naturspielplatz und im Hasenstall rundum beschäftigt.

www.brandnertal.at/naturspruenge


Garten in der Stadt

Um Natur zu erleben, muss man in Vorarlberg nicht unbedingt ins Gebirge. Der Dornbirner Stadtgarten, ein eindrückliches Stück Landschaftsarchitektur und Stadtplanung, wird diesen Sommer erstmals zum Lebensraum für Kinder. Die Inatura, Vorarlbergs naturwissenschaftliche Erlebnisausstellung, die vom Stadtgarten umgeben ist, bietet zwei Wochen lang Workshops mit Mittagessen und Betreuung für Kinder von sechs bis elf Jahren an. Partner sind das Vorarlberger Architekturinstitut und der Kunstraum Dornbirn (ebenfalls Anrainer des Stadtgartens). Erkundet wird die Architektur der Stadt, das von Menschen gestaltete Umfeld ebenso wie das naturbelassene. Leben im Wasser wie im Boden wird erforscht. Kinder bauen mit natürlichen Materialien, entdecken im Blumengarten das Reich der Düfte und Elfen.

www.inatura.at

(Jutta Berger, derStandard.at, 05.08.2014)

Weiterlesen:

Teil 1: Burgenland: Am Meer der Wiener

Teil 2: Salzburg: Ein Blauwal, so lang wie drei Autobusse

Teil 3: Oberösterreich: "Five Fingers": Kein Ort für Höhenangst

Teil 4: Tirol: Eine "Schreikammer" für die Stimmbänder

Teil 5: Niederösterreich: Schlafen unter einem Glasdach

Teil 6: Steiermark: Gut gerüstet in der Waffenkammer

Teil 7: Kärnten: Einmal ein Nocky-Flitzer sein

  • Auf Schleichwegen wie die Schmuggler im Montafon.
    foto: montafon tourismus

    Auf Schleichwegen wie die Schmuggler im Montafon.

  • Wenn man in Brand müde wird: Hinein in den Leih-Leiterwagen!
    foto: alpenregion bludenz

    Wenn man in Brand müde wird: Hinein in den Leih-Leiterwagen!

  • Im Stadtgarten Dornbirn die Welt der Pflanzen entdecken.
    foto: inatura

    Im Stadtgarten Dornbirn die Welt der Pflanzen entdecken.

Share if you care.