Okotie-Doppelpack für 1860 München

5. August 2014, 02:02
93 Postings

Persönliches Erfolgserlebnis für den ÖFB-Legionär bei Niederlage gegen zehn Kaiserslauterer

Kaiserslautern - Ein Doppelpack von Rubin Okotie und eine 2:0-Führung bei einem Mann mehr hat für 1860 München vor 41.092 Zuschauern am Betzenberg nicht gereicht. Die "Löwen" unterlagen im Montag-Spiel des Saisonauftakts der zweiten deutschen Fußball-Liga beim 1. FC Kaiserslautern noch mit 2:3. Die bereits in der 20. MInute dezimierten Lauterer drehten die Pavor innerhalb einer Viertelstunde und übernahmen damit auch die Tabellenspitze.

Die seit Sommer von Ex-Salzburg-Coach Ricardo Moniz betreuten 60er waren zunächst im Hintertreffen, mit einer Roten Karte gegen Kaiserslauterns Torhüter Sippel wegen Handspiels (20.) außerhalb des Strafraums kamen sie aber auf. Sechs Minuten später war Okotie in seinem ersten Pflichtspiel für die Münchner nach einem energischen Vorstoß mit einem abgefälschten Schuss erfolgreich. Sippel-Vertreter Marius Müller war chancenlos. In der 33. Minute fand der starke Bobby Wood mit einer genauen Flanke erneut Okotie, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte.

Bei den Lauterern stand nach Seitenwechsel ÖFB-U21-Teamspieler Kevin Stöger auf dem Feld. Mit einem Mann weniger warfen die Hausherren alles nach vorne - und wurden für ihre Bemühungen belohnt. Srdjan Lakic traf per Elfmeter (68.) und mit dem Kopf (71.). Der Kroate wurde allerdings nach getaner Arbeit herausgenommen und durch Philipp Hofmann ersetzt. Der Joker traf bei seiner ersten Aktion nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung nach einer Ecke des stark spielenden Stöger per Kopf (80.) und ließ den Betzenberg erbeben. (APA, 5.8.2014)

Share if you care.