Mattersburg schickt St. Pölten ins Tal der Tränen

4. August 2014, 20:37
86 Postings

Burgenländer gewinnen zu Hause 4:0, bleiben weiter ohne Gegentor und stehen weiterhin an der Tabellenspitze

Mattersburg - Der SV Mattersburg hat sich in der Ersten Liga an der Tabellenspitze festgesetzt. Die weiter ungeschlagenen Burgenländer holten mit einem klaren 4:0-(1:0)-Heimerfolg über den SKN St. Pölten den dritten Sieg im vierten Saisonspiel und halten bei einem Torverhältnis von 10:0. Mattersburg liegt nach dem vorgezogenen Spiel der 4. Runde nun drei Zähler vor dem ersten Verfolger Liefering.

Die erst bei drei Partien haltenden St. Pöltner verpatzten mit der ersten Saisonniederlage die Generalprobe für das Rückspiel der Europa-League-Qualifikation gegen den PSV Eindhoven. Am Donnerstag wollen die Niederösterreicher vor ausverkaufter Kulisse einen 0:1-Rückstand gegen die Niederländer aufholen.

Mattersburg präsentierte sich vor 4.200 Zuschauern im Pappelstadion von der besten Seite. Sven Sprangler besorgte nach Vorarbeit des kaum zu bändigenden Karim Onisiwo das 1:0 (13.), ehe der in der zweiten Spielhälfte eingewechselte Markus Pink per Elfmeter (69.) nachlegte. Onisiwo war von Michael Ambichl zu Fall gebracht worden. Wenige Minuten später traf Pink für die Elf von Ivica Vastic zum Doppelpack (75.), Thorsten Röcher (86.) war ebenfalls noch zur Stelle.

Die am Ende zurücksteckenden St. Pöltner waren gut bedient, hochkarätige Chancen konnte sich die Mannschaft von Herbert Gager kaum erspielen. Torjäger Daniel Segovia traf nach einer halben Stunde aus spitzem Winkel nur das Außennetz. In Minute 11 hatte der Spanier schon gejubelt, beim Zuspiel von David Stec entschieden die Unparteiischen jedoch auf Abseits. (APA, 4.8.2014)

SV Mattersburg - SKN St. Pölten 4:0 (1:0)
Mattersburg, Pappelstadion, SR Gishamer

Tore: Sprangler (13.), Pink (69./Foulelfmeter, 75.), Röcher (86.)

Share if you care.