Reals Stadionpläne wackeln, aber Keeper Navas kommt

3. August 2014, 21:58
114 Postings

Gericht kippt Deal, der Umbau ermöglicht - Costa Ricas WM-Torhüter unterschreibt für sechs Jahre

Empfindlicher Rückschlag für die Stadion-Pläne von Champions-League-Gewinner Real Madrid: Der geplante Komplett-Umbau des Estadio Santiago Bernabéu könnte sich erheblich verzögern, nachdem am Freitag ein Gericht in der Hauptstadt eine Vereinbarung zwischen dem Klub und der Stadt Madrid ausgesetzt hat. Das rund 400 Millionen Euro teure Projekt sollte eigentlich noch in der Saison 2014/15 in Angriff genommen und binnen drei Jahren abgeschlossen werden.

Real hatte mit dem Stadtrat von Madrid eine Einigung über die Nutzung benachbarte Grundstücke getroffen, die ins neue Stadion integriert werden sollen. Das Gericht kippte nun diesen Deal, weil es damit nach seiner Auffassung zu staatlicher Hilfe zugunsten Reals kommen würde, die gegen die Regeln der EU-Kommission verstößt. Real Madrid nahm zu der Entscheidung zunächst nicht Stellung.

Laut Plan soll das Fassungsvermögen auf 90.000 Plätze vergrößert werden und das Stadion eine beleuchtbare Fassade erhalten. Zudem sind im Bereich der Arena ein Luxus-Hotel und ein Einkaufszentrum geplant.

Navas wechselt

Für die sportlich Gegenwart hat man bei den Königlichen Costa Ricas WM-Torhüter Keylor Navas verpflichtet, gab der spanische Fußball-Rekordmeister am Sonntagabend bekannt. Navas kommt für die vertraglich festgeschriebene Ablösesumme von zehn Millionen von Ligarivale UD Levante. Der 27-Jährige erhält einen Vertrag über sechs Jahre und wird am Dienstag in Madrid vorgestellt. (sid/red, 3.8.2014)

  • Keylor Navas wird Königlicher.
    foto: apa

    Keylor Navas wird Königlicher.

Share if you care.