Distelberger und Schrott führen ÖLV-Team bei EM an

3. August 2014, 17:09
1 Posting

Weitere drei Athleten auf der Warteliste

Amstetten/Wien - Wie erwartet hat der Österreichische Leichtathletikverband (ÖLV) ein zwölfköpfiges Team für die EM vom 12. bis 17. August in Zürich nominiert. Zu jenen elf Athleten, die die Norm erbracht haben, kommt auch noch Diskuswerfer Gerhard Mayer hinzu, der das Limit im Vorjahr geworfen hatte. Dies entschied die ÖLV-Sportkommission am Sonntag nach den Staatsmeisterschaften in Amstetten.

Mayer hat heuer mit seiner Saisonbestleistung von 61,45 Meter die geforderten 62,30 nicht erreicht. Seine Vorjahresleistung von 65,16 lag jedoch klar über der verlangten Marke. Vom Europaverband (EAA) werden Ergebnisse aus dem Vorjahr ebenfalls als Qualifikationsleistung anerkannt.

Zusätzlich wurden drei Athleten - Christian Steinhammer (3.000 m Hindernis/Saisonbestleistung 8:43,40 Min.), Lukas Weißhaidinger (Diskus/60,68 m) und Monika Gollner (Hochsprung/1,86 m) - für die Warteliste nominiert. Sie könnten beim möglichen Auffüllen von Teilnehmerfeldern (32 im Hindernislauf, je 26 in technischen Disziplinen) zum Zug kommen. Die EAA wird nähere Informationen dazu in den kommenden Tagen bekanntgeben. (APA, 3.8.2014)

Österreichs EM-Team für Zürich - Männer (8): Nikolaus Franzmair (800 m), Andreas Rapatz (800 m), Andreas Vojta (1.500 m), Brenton Rowe (5.000 m), Christian Pflügl (Marathon), Thomas Kain (400 m Hürden), Dominik Distelberger (Zehnkampf), Gerhard Mayer (Diskuswurf)

Frauen (4): Jennifer Wenth (5.000 m), Beate Schrott (100 m Hürden), Kira Grünberg (Stabhochsprung), Elisabeth Eberl (Speerwurf)

Share if you care.