Magdalena Röck holt Vorstieg-Heimsieg in Imst, Ondra bei Männern Erster

2. August 2014, 21:40
27 Postings

Österreicherin besiegt Weltcup-Gesamtsiegerin Kim und Landsfrau Pilz - Tscheche gewinnt vor McColl und Schubert

Beim Kletter-Weltcup in Imst gab es im Vorstieg einen tschechischen und einen österreichischen Sieg. Der 21-jährige Adam Ondra kam bei den Männern auf einem schwierigen Finalkurs, den keiner der Athleten auch nur annähernd fertig absolvieren konnte am Höchsten hinaus. Knapp dahinter landete der Kanadier Sean McColl, der einen halben Griff mehr als der österreichische Weltcup-Führende Jakob Schubert schaffte.

Bei den Damen holte die Österreicherin Magdalena Röck knapp den Sieg vor der Weltcupführenden Jain Kim (KOR). Kim ging auf dem fordernden Kurs die Zeit aus. Mit Jessica Pilz auf Platz 3 erreichte eine zweite Österreicherin das Podest. (red, derStandard.at, 2.8.2014)

  • Adam Ondra war in Imst den Tick besser als der Rest.
    bild: ifsc-stream

    Adam Ondra war in Imst den Tick besser als der Rest.

  • Magdalena Röck hatte vor Heimpublikum bei den Frauen die Nase vorne.
    bild: ifsc-stream

    Magdalena Röck hatte vor Heimpublikum bei den Frauen die Nase vorne.

Share if you care.