Rasenballsport zum Auftakt nur 0:0

2. August 2014, 17:55
62 Postings

Deutscher Ex-Teamspieler Compper kommt von Fiorientina - Sonstige Samstag-Spiele ebenfalls Remis

Leipzig - Aufsteiger RasenBallsport Leipzig ist bei seiner Premiere in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Trotz klarer Feldüberlegenheit reichte es für den Red-Bull-Club am Samstag vor 21.354 Zuschauern zu Hause gegen VfR Aalen nur zu einem 0:0.

Auf die anhaltenden Verletzungssorgen reagierte Leipzig mit der Verpflichtung des deutschen Ex-Teamspielers Marvin Compper. Der 29-jährige Innenverteidiger, der 2008 ein Länderspiel bestritten hat, kommt vom AC Fiorentina und erhielt einen Dreijahresvertrag.

Auch Ersatz für Boyd möglich

Compper hatte unter Red Bulls Sportdirektor Ralf Rangnick bereits in der Bundesliga für Hoffenheim gespielt. "Er war ein absoluter Leistungsträger und passt auch aufgrund seines Charakters sehr gut zu uns", meinte Rangnick. Als Ersatz für den am Knie verletzten Ex-Rapidler Terrence Boyd könnte aus Florenz auch noch der Kroate Ante Rebic (20) kommen.

Die ÖFB-Legionäre Georg Teigl und Niklas Hoheneder spielten bei der Zweitliga-Premiere für RB durch, Landsmann Stefan Hierländer stand nicht im Kader. Leipzig diktierte zwar das Spielgeschehen, tat sich gegen die sehr defensiv eingestellten Gäste aber schwer.

Remis-Samstag mit Österreicher-Einsätzen

Keinen Sieger gab es auch bei Bochum gegen Greuther Fürth und St. Pauli gegen Ingolstadt. Beide Partien endeten 1:1. Die Ingolstädter führten mit Ramazan Özcan im Tor und Neuzugang Lukas Hinterseer als Solospitze lange. Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl kassierte vor 26.664 Zuschauern aber in der 77. Minute den Ausgleich.

Auch Michael Gregoritsch spielte für Bochum durch. Der U21-Teamstürmer ließ zwei Großchancen auf die Entscheidung aus (68., 92.). Auf der Gegenseite wurde der Ex-Salzburger Robert Zulj in der Schlussviertelstunde eingewechselt. (APA, 2.8.2014)

Share if you care.