Microsoft stattet Office fürs iPad mit neuen Funktionen aus 

2. August 2014, 17:04
2 Postings

Bürosoftware für iOS in neuer Version erschienen - einige Verbesserungen eingearbeitet

Microsoft hat die iOS-Version von Office mit einigen neuen Funktionen ausgestattet. Version 1.1 erschien in der Nacht zum Freitag und bringt Neuerungen für Word, Excel und PowerPoint. Fortan erlauben die Apps aus fertigen Dokumenten PDF-Dateien zu generieren. Diese können dann anderweitig am iPad geöffnet und verwendet oder verschickt werden. Schriftarten von Drittanbietern wurde bei der neuen Version ebenso erstmals zugelassen.

Excel und PowerPoint

Weiters lassen sich mit einem neuen Tool Fotos zurechtschneiden, Excel arbeitet mit externen Tastaturen nun besser und erlaubt bei der Zellenauswahl Wischgesten. Ferner wurde an der Tabellenkalkulation ebenso getüftelt, hier gibt es Verbesserungen beim Druck und Pivo-Tables. Bei PowerPoint können in der Referentenansicht nun Sprechernotizen angezeigt werden. Diese können bearbeitet werden. Links, Videoclips, Soundeffekte, Hintergrundmusik und der schnelle Wechsel zu anderen Folien bei einer Präsentation sind nun ebenso möglich.

Abo für alle Funktionen nötig

Im März wurde die Bürosoftware für das iPad von Microsoft vorgestellt. Prinzipiell ist die App kostenlos, für den vollen Funktionsumfang wird jedoch ein Abo von Microsofts Cloud-Dienst Office 365 benötigt. (red, derStandard.at, 02.08.2014)

  • Verbessert: Office fürs iPad.
    foto: reuters/galbraith

    Verbessert: Office fürs iPad.

Share if you care.