Amila Širbegović beschäftigt sich mit Migrations- und Stadtforschung

    21. November 2014, 11:57
    posten

    Amila Širbegović, Architektin, Migrations- und Stadtforscherin, bloggt über die Stadtteilarbeit in Wien im Rahmen ihrer Tätigkeit für die GB*9/17/18 und schildert persönliche Eindrücke aus ihrem Arbeitsalltag. Sie arbeitet an der Schnittstelle von Stadtplanung, Migration und Raumproduktion, wobei sie partizipatorische Projekte im öffentlichen Raum entwickelt und initiiert, die zur höheren Lebensqualität der BewohnerInnen beitragen. Sie ist Mitinitiatorin des Stadtforschungsprojekts "Reisebüro Ottakringer Straße".

    Themen

    EG-Zone, Kunst und Kultur, Migration, Mikrogrünräume, Mobilität, Netzwerke, Partizipation, Öffentlicher Raum, Sozialer Raum, Vielfalt.

    Die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung, kurz GB*, sind eine Service-Einrichtung der Stadt Wien und bieten kostenlose Information und Beratung in Sachen Wohn- und Lebensqualität, zu Fragen des Wohnens, des Wohnumfeldes, der Infrastruktur, der Sanierung und Stadterneuerung, des Gemeinwesens und des Zusammenlebens in der Stadt. (daStandard.at, 1.8.2014)

    • Amila Širbegović
      foto: privat

      Amila Širbegović

    Share if you care.