Halleiner Jugendliche im Auto der Eltern auf Spritztour 

1. August 2014, 16:01
4 Postings

Tochter händigte Burschen die Zündschlüssel aus - 11.000 Euro Schaden an zwei Fahrzeugen

Hallein - Den Urlaub eines Elternpaares aus Hallein (Tennengau) haben sieben Burschen im Alter von 14 bis 17 Jahren ausgenützt, um mit dessen beiden Autos Spritztouren zu unternehmen. Dabei kam es allerdings zu mehreren kleinen Unfällen, sodass an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 11.000 Euro entstand. Nach mehrermonatigen Ermittlungen ist die Polizei den Jugendlichen jetzt auf die Schliche gekommen.

Tochter schmiss Party

Das Paar befand sich Ende Mai auf Urlaub. Als es nach Hause kam, waren die zwei Autos in der Garage beschädigt. Erst nach mühsamen Recherchen konnten die Ermittler klären, dass die Tochter und sieben Burschen hinter der Sache stecken. Die Tochter schmiss während der Abwesenheit der Eltern eine Party, und dort wurde sie auch nach den Autoschlüsseln gefragt, die sie auch aushändigte.

Jugendliche ohne Führerschein

In der Folge wurden mehrere Fahrten im näheren Umkreis der Stadt unternommen, längere Strecken wurden laut Polizei-Sprecher Anton Schentz nicht zurückgelegt. Dabei kam es auch zu den kleinen Unfällen, vor allem an Reifen, Felgen und Seitenteilen wurden Schäden festgestellt. Für die Polizei steht fest, dass die sieben Verdächtigen dafür verantwortlich sind. Wer selbst gefahren ist, ist aber noch nicht klar - auf jeden Fall besitzt noch keiner von ihnen einen Führerschein. (APA, 1.8.2014)

Share if you care.