Auch Finanzinvestoren an CA Immo interessiert

1. August 2014, 14:57
posten

Mehr als zehn Interessenten für Aktienpaket der Bank Austria

Wien - Der zum Verkauf stehende Anteil von 16,8 Prozent am börsennotierten Immobilienkonzern CA Immo zieht auch Finanzinvestoren an. Ein Konsortium aus der in London ansässigen Investmentfirma Millhouse Capital und ihrem österreichischen Partner Asset One sei in Gesprächen über einen Kauf des Aktienpakets von der UniCredit Bank Austria. Das bestätigten Millhouse Capital und Asset One am Freitag.

CA Immo hatte kürzlich mitgeteilt, dass der Großaktionär, die UniCredit Bank Austria, einen Verkauf seines Anteils von 16,8 Prozent prüft, der derzeit an der Börse rund 240 Mio. Euro wert ist. Der Rest des Unternehmens befindet sich in Streubesitz.

Zuvor hatte bereits die Immofinanz Interesse an einer Übernahme des Anteils bekundet. Einer mit dem Prozess vertrauten Person zufolge gibt es insgesamt mehr als zehn Interessenten für das Paket. UniCredit wollte sich dazu nicht äußern. Derzeit laufe ein strukturierter Verkaufsprozess, erklärte die Bank lediglich.

Die Investmentfirma Millhouse gehört dem Deutschen Ralf Dodt. Das Unternehmen ist auch im Rennen um die Übernahme des Balkangeschäfts der Hypo Alpe Adria. (APA, 1.8.2014)

Share if you care.