Über Granollers schreitet Thiem ins Semifinale

1. August 2014, 12:59
136 Postings

Österreichs Tennisstern gewinnt im Viertelfinale gegen den spanischen Titelverteidiger mit 6:4 und 7:5

Kitzbühel - Mit einer beeindruckenden Vorstellung ist Österreichs Tennisjungstar Dominic Thiem erstmals in seiner noch jungen Karriere in ein ATP-Halbfinale eingezogen. Der 20-jährige Niederösterreicher setzte sich am frühen Freitagnachmittag in Kitzbühel gegen den spanischen Titelverteidiger Marcel Granollers (ATP-28.) mit 6:4 und 7:5 durch.

Im Halbfinale, das wegen der zahlreichen Regenunterbrechungen in den vergangenen Tagen auch noch am Freitag (nicht vor 17 Uhr) über die Bühne gehen sollte, trifft Thiem auf Juan Monaco aus Argentinien, der den Italiener Andreas Seppi mit 6:2, 3:6 und 6:3 bezwang.

Zwar startete Granollers mit einem Break in die Partie, doch Thiem konterte im ersten Satz einen 1:3-Rückstand mit drei Breaks, bei denen Granollers das Game jeweils nach einem Doppelfehler abgab. Im zweiten Satz führte Thiem mit einem schnellen Break, der Spanier konnte zwar noch einmal kontern, doch beim zweiten Break zum 7:5 verwandelte Thiem den ersten Matchball.

"Ich stehe unter Strom"

4.500 Fans feierten den österreichischen ATP-Aufsteiger, dessen Stern im Vorjahr an selber Stelle mit dem Einzug ins Viertelfinale aufgegangen war. "Ich könnte mir keinen besseren Ort für mein erstes Halbfinale vorstellen als Kitzbühel", sagte Thiem. "Jetzt geht es darum, keine Spannung zu verlieren. Ich stehe unter Strom und werde das auch bleiben. Die Leute machten heute den Unterschied."

Im dritten Duell mit Granollers schaffte Thiem nun schon den dritten Sieg. Mit Halbfinalgegner Monaco (ATP-81.), der in Kitzbühel 2007 triumphierte und im Vorjahr im Finale stand, gab es bisher noch keinen Vergleich. (honz, derStandard.at, 1.8.2014)

  • Starkes Spiel von Dominic Thiem im Viertelfinale von Kitzbühel.
    foto: apa/expa/jfk

    Starkes Spiel von Dominic Thiem im Viertelfinale von Kitzbühel.

Share if you care.