Invaliditätspensionen gehen zurück

1. August 2014, 12:58
162 Postings

Während Alterspensionen mehr Geld kosten, gehen Ausgaben für Invaliditätsrente zurück

Wien - Die Ausgaben für Invaliditätspensionen sind gesunken. Sie liegen jetzt bei 4,4 Milliarden Euro. Das geht aus Daten zu den Sozialausgaben hervor, die die Statistik Austria veröffentlichte.

Die Ausgaben für die Alterspensionen sind im Vorjahr im Vergleich zu 2012 hingegen um 4,6 Prozent gestiegen. In den Gesamtausgaben für Pensionsleistungen von 47,7 Mrd. Euro sind Versicherungsleistungen und öffentliche Zuschüsse enthalten.

Nicht nur die gesetzliche Pensionsversicherung, sondern auch Betriebspensionen, Leistungen der Unfallversicherung oder Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung sind in den Gesamtausgaben enthalten. (APA, 1.8.2014)

Share if you care.