Musikindustrie: "Wir werden von Zugangssperren Gebrauch machen“ 

1. August 2014, 11:06
19 Postings

Verband der österreichischen Musikwirtschaft folgt der Filmwirtschaft

Die Musikindustrie folgt der Filmwirtschaft. „Auch wir werden von Zugangssperren mit Maß und Ziel Gebrauch machen“, erklärte Franz Medwenitsch, Geschäftsführer "Verband der österreichischen Musikwirtschaft" (IFPI Austria ), am Donnerstagabend dem WebStandard. Welche Seiten man im Visier hat, wurde allerdings nicht verraten. Den Begriff „Netzsperre“ verwendete Medwenitsch nicht , das dieser „irreführend und polemisch“ sei, da niemand „den Zugang zum Internet sperren will“.

"The Pirate Bay“.

Der Verein für Antipiraterie (VAP) hat, gemeinsam mit österreichisischen Film-Produktionsfirmen, vier große Provider diese Woche aufgefordert, Webseiten mit mutmaßlich illegalen Inhalten zu sperren. Darunter die bekannte Piraten-Seite „The Pirate Bay“.

Sperre

Voraussichtlich werden die Seiten noch im August für zahlreiche Internet-Nutzer nicht mehr erreichbar sein. Derzeit laufen Gespräche zwischen dem VAP und den Anbietern. Nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs können Internetprovider verpflichtet werden, den Zugriff auf Webseiten mit illegalen Inhalten zu sperren, wenn sich auf diesen Urheberrechtsverletzungen finden. (sum, 1.8. 2014)

Link

IFPI

  • Rebellisches Plattencover
    foto: privta

    Rebellisches Plattencover

Share if you care.