Prinz Philips Ex-Assistent des Kindesmissbrauchs beschuldigt

31. Juli 2014, 17:15
15 Postings

79-Jähriger soll in den 70er-Jahren Zwölfjährige belästigt haben

London - Ein früherer persönlicher Assistent von Prinz Philip ist offiziell des Kindesmissbrauchs beschuldigt worden. Nach Angaben der britischen Staatsanwaltschaft wurde Benjamin Herman für kommenden Montag vor Gericht zitiert. Dem 79-Jährigen werden demnach "unsittliche Angriffe auf eine Zwölfjährige in drei Fällen in den Jahren 1972 bis 1974" vorgeworfen.

Von 1971 bis 1974 war Herman persönlicher Assistent von Prinz Philip und als solcher bei allen privaten und offiziellen Terminen des Ehemanns von Königin Elizabeth II. dabei. Anschließend wurde er Privatsekretär von Prinzessin Anne.

Nach Angaben der Zeitung "Daily Mail" hatte sich das mutmaßliche Opfer 2012 im Zuge der Missbrauchsaffäre um den verstorbenen früheren BBC-Moderator Jimmy Savile bei den Behörden gemeldet. Im Rahmen der Ermittlungen wurden laut dem Blatt auch die offiziellen Terminkalender von Prinz Philip von 1972 bis 1974 untersucht und ehemalige Mitarbeiter des Buckingham-Palastes befragt. Sprecher der Polizei und des Palasts wollten diese Informationen zunächst nicht kommentieren. (APA, 31.7.2014)


  • Ein Assistent Prinz Philips soll in den 1970er-Jahren Kinder missbraucht haben.
    foto: epa/facundo arrizabalaga

    Ein Assistent Prinz Philips soll in den 1970er-Jahren Kinder missbraucht haben.

Share if you care.