Bittorrent enthüllt sicheres Chat-Programm "Bleep"

31. Juli 2014, 10:18
25 Postings

Neuer Instant Messenger wirbt mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, derzeit nur für Windows

Bittorrent, das Unternehmen hinter dem gleichnamigen Peer-to-Peer-Protokoll, arbeitet weiter daran, sein Produktangebot auszuweiten. Nun wurde eine Pre-Alpha-Version des Chat-Programms "Bleep", der ohne Server-Infrastruktur auskommt und mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung des Datenverkehrs wirbt, veröffentlicht. Vorerst ist nur eine Windows-Version verfügbar, Apps für Android und OS X sollen in den kommenden Monaten folgen.

"Wir sehen deine Nachrichten niemals"

Durch die Enthüllungen der NSA-Abhöraffären und im Anschluss daran auch die Übernahme von Whatsapp durch Facebook wanderte sicheres Messaging in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Nun will auch BitTorrent mit "Bleep" auf diesem Markt mitmischen. Der Name des Programms geht auf den typischen Piepton, mit dem vor allem im amerikanischen Fernsehen bestimmte Fluchwörter zensiert werden, zurück. "Wir sehen deine Nachrichten oder Metadaten niemals", betont Jaehee Lee, Senior Product Manager der Chat-App. "Aus unserer Sicht ist alles was du sagst 'Bleep'."

Dezentrales Chat-Protokoll

Das Besondere an "Bleep" ist die dezentrale Funktionsweise des Programms. BitTorrent speichert keine Metadaten und die Kontakte finden und verbinden sich über Knoten im Netzwerk, zentrale Server gibt es keine. Der Datenverkehr findet direkt zwischen dem Sender und dem Empfänger statt und wird Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Zum Einsatz kommen Verschlüsselungsprotokolle wie curve25519, ed25519, salsa20 und poly1305.

Textnachrichten und Voice-Chat

Derzeit unterstützt "Bleep" Textnachrichten und Voice-Chat zwischen zwei Gesprächspartnern, die beide online sein müssen. Offline-Support und die Möglichkeit, mehrere Client-Installationen zu verwenden, sollen in den kommenden Monaten folgen. Als Zielgruppe für "Bleep" nennt Bittorrent unter anderem Journalisten, die sichere Gespräche mit Informanten führen möchten, Diplomaten und Unternehmen, aber auch Privatpersonen die wirklich nur untereinander kommunizieren möchten.

Noch kein öffentlicher Download

Bittorrent arbeitet seit etwa einem Jahr an dem Chat-Programm. "Bleep" befindet sich derzeit noch in einer Pre-Alpha-Phase, Nutzer der Version könnten also noch mit diversen Bugs konfrontiert werden. Wer trotzdem bereits jetzt einen Blick wagen möchte, kann eine Einladung auf der Bittorrent-Webseite anfordern. Einen öffentlichen Download gibt es derzeit noch nicht. (wen, derStandard.at, 31.7.2014)

  • Bittorrent hat eine Pre-Alpha-Version seiner Chat-App "Bleep" veröffentlicht.
    foto: bittorrent

    Bittorrent hat eine Pre-Alpha-Version seiner Chat-App "Bleep" veröffentlicht.

  • Die Kommunikation findet nicht über einen zentralen Server, sondern direkt zwischen Sender und Empfänger statt.
    foto: bittorrent

    Die Kommunikation findet nicht über einen zentralen Server, sondern direkt zwischen Sender und Empfänger statt.

Share if you care.