Kinderkanal-Teletext zu "Wickie": Wenn es brenzlig wird

30. Juli 2014, 16:27
4 Postings

Das Leben war hart, der Überlebenskampf bitter. Wer nicht vif genug war, brauchte zumindest die richtigen Verwandten

Die Wikinger, das überaus seetüchtige Plünderervolk aus dem hohen Norden, glaubte, Gott Thor fahre mit seinem Wagen über den Himmel, wenn selbiger donnerte. Ziegen sollen das Gespann gezogen haben. Solches Wissen erfährt das junge Fernsehpublikum, wenn es bei Wickie und die starken Männer auf der Kika-Teletextseite weiterblättert.

In schön geordneten Kapiteln stellt der Kinderkanal von ARD und ZDF brauchbares Hintergrundwissen zur legendären Animationsserie der 1970er-Jahre zur Verfügung (wobei derzeit die Neuverfilmung von 2013 ausgestrahlt wird).

Genaueres zu lesen gibt es über "Die Schiffe der Wikinger", den "Alltag der Wikinger", auch den Speiseplan derselben oder die Bedeutung der Wikinger als Händler - ein trauriges Kapitel, denn das Seefahrervolk betrieb Sklavenhandel.

Das Leben war hart, der Überlebenskampf bitter. Wer nicht vif genug war, brauchte zumindest die richtigen Verwandten. Und hier wären wir beim Thema. Die Teletext-Seite stellt sämtliche der "starken Männer" vor: Snorre, Tjure, Faxe & Co.

Halvar von Flake, Wickies Vater, hat man Folgendes zugedacht: "Er trägt eine Augenklappe und führt die anderen Wikinger als Chef immer wieder in neue Abenteuer. Wenn es brenzlig wird, passt er aber auf Wickie auf."

Hhh?!? Waaas? Großer Irrtum. Wenn es brenzlig wird, dann verzagt Papa Halvar gern. Retter ist dann immer der einfallsreiche Wickie. Bittschön! (Margarete Affenzeller, DER STANDARD, 31.7.2014)

  • Wickie.
    foto: orf

    Wickie.

Share if you care.