LibreOffice 4.3: Neue Version des freien Office

30. Juli 2014, 14:16
75 Postings

Bringt verbesserte Interoperabilität - Möglichkeit Kommentare mitzudrucken - Unterstützung animierter 3D-Modelle

Ursprünglich als Fork von OpenOffice.org entstanden, beschreitet das LibreOffice-Projekt schon lange eigene Wege. Und dies in durchaus gutem Tempo: Mit LibreOffice 4.3 gibt es entsprechend nun eine neue Version des freien Office.

Kompatibel

Diese bringt wieder eine ganze Reihe von Neuerungen mit sich. So wurde zunächst die Unterstützung für die Dateiformate von Drittherstellern verbessert. Allen voran der Support für Microsofts OOXML-Format und hierbei vor allem bei der Einbindung von Grafiken. Zudem werden jetzt 30 weitere Excel-Formeln unterstützt sowie MS-Works-Tabellen und -Datenbanken. Zudem kann die Office-Software nun mit älteren Mac-Formaten wie ClarisWorks, ClarisResolve, MacWorks und SuperPaint umgehen.

Erweitert

Im Writer wurde die Beschränkung bei der maximalen Anzahl von Zeichen pro Absatz, die bisher bei 65535 lag, aufgehoben. Nun dürfen es mehr als zwei Millionen ein. Wer will kann jetzt Kommentare mitdrucken lassen, nichtdruckbare Zeichen erscheinen nun in hellblauer statt schwarzer Farbe, um sich besser vom eigentlichen Inhalt abzuheben.

Calc

Bei Calc werden nun referenzierte Zellen in einer Formel immer mit der gleichen Farbe hervorgehoben. Zudem wird die Anzahl der gerade angewählten Spalten oder Zeilen jetzt in der Statuszeile dargestellt. Bei Impress, der Präsentationskomponente von LibreOffice, können nun animierte 3D-Modelle im gITF-Format eingefügt werden. Auch wurde das Default-Icon-Set einmal mehr überarbeitet.

Umbau

Hinter den Kulissen schreitet die Konvertierung der Dialoge vom veralteten VCL-Format auf Glade voran. Diese hofft man bald abgeschlossen zu haben. Auch wurde viel Zeit in die Verbesserung - und Sicherung - der Codequalität gesteckt.

Download

Weitere Informationen zu LibreOffice 4.3.0 gibt es in den offiziellen Release Notes. Die freie Office Suite kann kostenlos in Versionen für Windows, Linux und OS X von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. (apo, derStandard.at, 30.7.2014)

  • Animierte 3D-Modelle im gITF-Format können nun in LibreOffice übernommen werden.
    grafik: libreoffice

    Animierte 3D-Modelle im gITF-Format können nun in LibreOffice übernommen werden.

Share if you care.