RTR widmet GSM-Frequenzen in UMTS/LTE um

30. Juli 2014, 11:21
3 Postings

"Das für Breitband nutzbare Mobilfunkspektrum steigt damit von derzeit 59 auf fast 90 Prozent"

Die Regulierungsbehörde RTR hat die Frequenznutzungsrechte im GSM-Bereich (900 MHz und 1800 MHz) umgewidmet, ab sofort können diese Frequenzbänder auch für UMTS (3G) und LTE (4G) verwendet werden.

"Das für Breitband nutzbare Mobilfunkspektrum steigt damit von derzeit 59 auf fast 90 Prozent", so RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl am Mittwoch in einer Aussendung. (APA, 30.7. 2014)

Share if you care.