Sierra Leones Chefvirologe Sheik Umar Khan an Ebola gestorben

29. Juli 2014, 21:26
79 Postings

Der erfahrene Mediziner starb kurz nach Bekanntwerden der Infektion im Alter von 39 Jahren

Der Virologe Sheik Umar Khan aus Sierra Leone ist 39-jährig gestorben. Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstagabend mit. Der erfahrene Arzt kämpfte in den letzten Monaten als Chefvirologe von Sierra Leone gegen das Ebolavirus. Vergangene Woche wurde bekannt, dass er an dem tödlichen Virus erkrankt war. Zuletzt wurde er in einem Behandlungszentrum von Ärzte ohne Grenzen in Sierra Leone betreut.

Seit dem Ebola-Ausbruch im Februar sind mehr als 670 Menschen in Guinea, Liberia und Sierra Leone gestorben. Es ist der stärkste Ausbruch des Ebolafiebers seit dem Jahr 1976. (red, derStandard.at, 29.7.2014)

Share if you care.