Genk-Trainer nach nur einem Spiel entlassen

29. Juli 2014, 16:09
6 Postings

Debüt von Emilio Ferrera "überraschend schlecht"

Genk - Racing Genk hat seinen neuen Trainer Emilio Ferrera nach nur einem Meisterschaftsspiel in der ersten belgischen Fußball-Liga schon wieder entlassen. Nach dem 1:3 am Sonntag gegen den KV Mechelen habe der Verein beschlossen, die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen belgischen Nationalspieler Ferrera "sofort einzustellen". Das verkündete Genk am Dienstag auf seiner Homepage.

"Jeder hatte auf einen Neuanfang gehofft, und das erste Spiel gegen den KV Mechelen war überraschend schlecht", hieß es vom Verein. Ferrera war mit einem Zweijahresvertrag geholt worden, um mit der Mannschaft um den Titel zu spielen. Die vergangene Saison hatte Genk als Tabellensechster beendet. Interimstrainer ist nun Assistenzcoach Pierre Denier. (APA, 29.7.2014)

Share if you care.