Thomas Middelhoff ist nicht liquide

27. Juli 2014, 12:47
9 Postings

Thomas Middelhoff hat Spekulationen widersprochen, er stehe vor dem finanziellen Ruin

Düsseldorf - Der frühere Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor, Thomas Middelhoff, hat Spekulationen widersprochen, er stehe vor dem finanziellen Ruin. Auf die Frage: "Sind Sie pleite?" erwiderte der Manager der Nachrichtenagentur dpa: "Ganz klare Antwort. Nein."

Middelhoff räumte aber ein, dass er am Freitag vor einem Gerichtsvollzieher in Essen Auskunft über seine Vermögensverhältnisse habe geben müssen - im Volksmund Offenbarungseid genannt. "Focus", "Spiegel" und "Bild am Sonntag" hatten zuvor darüber berichtet.

Middelhoff sagte, sein Problem sei, dass er an seine Liquidität nicht herankomme, die von der Bank Sal. Oppenheim blockiert werde. Dazu erwarte er jedoch noch in diesem Jahr ein erstinstanzliches Urteil. Er habe aber noch ausreichend andere Vermögenswerte. Am Freitag war Middelhoff nach dem Termin beim Gerichtsvollzieher aus einem Fenster geklettert und über ein Garagendach geflüchtet, um wartenden Journalisten zu entgehen, wie er selbst bestätigte. (APA, 27.7.2014)

Share if you care.