Ganz in Weiß mit Lindsay Lohan: Singletreff in der "Villa Leone"

26. Juli 2014, 18:49
102 Postings

Stargast der Weißen Nacht Linz

Die gute Nachricht aus Sicht der Veranstalter: Lindsay Lohan ist gekommen. Nach den Opernball- und Lifeball-Absagen war das Zittern groß, ob die 28-jährige Hollywoodschauspielerin mit reichlich Skandalerfahrung auch tatsächlich der Stargast der samstäglichen "Weißen Nacht" im Paschinger Einkaufstempel "Plus City" wird.

Doch so richtig wohl schien sich Frau Lohan auf der Shoppingmeile nicht zu fühlen. Schon der erste Auftritt vor der Presse in der Pizzeria "Villa Leone" wurde zum Kuriosum. Zunächst ließ der ehemalige Kinderstar, der ab September am Londoner Westend in der Satire "Speed-the-Plow" auf der Bühne stehen wird, den durchaus tapferen Moderator Kena Amoa samt versammelter Presse gut eine Stunde warten. Der Versuch, die Wartezeit mit dem deutschen Komiker Oliver Pocher zu überbrücken, ging kräftig daneben: Krampfhaft witzig zu sein, ist für den Zuhörer nicht lustig.

"Oh no": Kritische Fragen im Vorfeld untersagt

Nach mehrmalig erfolgloser Ankündigung steckte Lindsay Lohan dann doch kurz den Kopf durch die Pizzalokal-Tür. Zu mehr als einem "Oh no" reichte es aber vorerst nicht. Sie müsse sich jetzt noch frisch machen, verlautbarte Manager Helmut Werner. Was bei Hollywoodstars offensichtlich schon mal schnell eine Dreiviertelstunde dauern kann.

Dann der nicht mehr ganz so große Auftritt: Frisch gemacht und mit rauchiger Stimme im Gastrolicht der "Villa Leone". Kritische Fragen wurden bereits im Vorfeld untersagt, womit die Ansage inhaltlich dünn blieb: Nein, von Österreich kenne sie "gar nichts", London ist "great" und Wasserski sowieso "cool". Im Theater sei es viel entspannter als am Filmset, Zeit für einen Freund bleibe aber im Moment nicht. Aber: "Never say never".

500 Fans und ein Selfie

So viel Intimes preiszugeben strengt an. Frau Lohan verordnete sich nach dem Pressetermin eine Ruhepause - eh' scho wissen: "frisch machen" - und damit rund 500 Fans eine einstündige Wartepause. Warum also nicht noch einmal "Pausen-Kasperl" Oliver Pocher bemühen. Dort ein schnelles Selfie, dazwischen ein lauer Witz ("Spielst du mit dir selbst, wenn du nicht gerade Lego baust?") - und dann doch irgendwann wieder einmal Lindsay Lohan. Samt neuer Sinnsprüche: "Eine Party ist perfekt, wenn alle glücklich sind." Fürs tapfere Zuhören gab es dann Autogrammkarten.

Am Abend schritt Lindsay Lohan wie ausgemacht artig über den Red Carpet zum "Weißen Fest" im Einkaufstempel. Und entschwand hoffentlich glücklich für den restlichen Abend in der "Crystal Lounge". (Markus Rohrhofer, derStandard.at, 26.7.2014)

  • Hollywoodschauspielerin Lindsay Lohan ist Stargast in Linz und hat wider Erwarten dieses Mal nicht abgesagt.
    foto: apa/tischler

    Hollywoodschauspielerin Lindsay Lohan ist Stargast in Linz und hat wider Erwarten dieses Mal nicht abgesagt.

Share if you care.