TV-Programm für Sonntag, 27. Juli

27. Juli 2014, 06:00
posten

Eröffnung der Salzburger Festspiele, Die Festspiel-Matinee, Panorama, Brust oder Keule, Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Asien, Geschichten aus dem Wienerwald, Tatort: Machtlos, Good bye, Lenin!, Convoy, Mord nach Plan, Mein Floridsdorf

11.00 LIVE

Eröffnung der Salzburger Festspiele Der traditionelle Festakt unter der Intendanz von Alexander Pereira, Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler und Schauspieldirektor Sven-Eric Bechtolf findet wie gewohnt in der Felsen reitschule statt. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs bestimmt den Ablauf. Festredner ist Christopher Clark (Die Schlafwandler). Bis 13.00, ORF 2

foto: orf

11.05 MAGAZIN

Die Festspiel-Matinee Der Erste Weltkrieg in der Kunst: Kultour mit Holender: Verirrungen - Künstler im Ersten Weltkrieg. Grenzfälle - Erzählt von Robert Menasse. Bis 13.00, Servus TV

13.05 MAGAZIN

Panorama: Und ewig lockt die Werbung Perlen aus dem ORF-Archiv: Warum die Rolle der Frauen entweder auf Typ Superhausfrau oder verführerischer Vamp reduziert wurde, ironisierte etwa das Magazin Prisma 1972 mit einer Antiwaschmittelreklame. Bis 13.30, ORF 2

15.20 BIS AUFS MESSER

Brust oder Keule (L’aile ou la cuisse, F 1976, Claude Zidi) Louis de Funès als chaotischer Gastrokritiker und Vater eines heimlichen Clowns (Michel Colucci). Irrwitz und rasendes Sprechtempo wie gewöhnlich und Julien Guiomar als Bösewicht Tricatel. Ein Kampf, bis die Gummiadler fliegen. Bis 17.00, ZDF

17.05 REPORTAGE

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Asien: Japan und Sushi Die Fernsehköchin wagt sich in den Fernen Osten und probiert Sushi, die mit unseren nicht zu vergleichen sind. Oder haben Sie schon einmal Nare- Sushi probiert? Fischfilets ohne Haut und gut klebender Sushi-Reis sind die beiden Zutaten, die formvollendet in Palmblätter verpackt, in einer Kiste für mehrere Wochen im Keller gelagert werden. Sarah Wiener hat sie nicht nur gekostet, sondern auch gerochen und dabei besondere Geschmackserlebnisse. Bis 17.55, ORF 2

foto: orf

19.45 OPER

Geschichten aus dem Wienerwald Ein Porträt des Schriftstellers Ödön von Horvath leitet den Opernabend ein: Die Aufführung von den Bregenzer Festspielen von HK Gruber beginnt um 20.15 Uhr. Um 23.05 Uhr folgt ein Porträt des Regisseurs. Bis 23.40, ORF 3

20.15 KRIMI

Tatort: Machtlos (D 2013, Klaus Krämer) Ritter (Dominic Raacke) und Stark (Boris Aljinovic) haben es mit einem Kindesentführer (Edgar Selge) zu tun, der "ein Zeichen setzen will". Quälendes Kammerspiel. Bis 21.45, ORF 2

foto: orf

20.15 OSTCHARME

Good bye, Lenin! (D 2002, Wolfgang Becker) Sommer 1990: Alex’ Mutter lag acht Monate lang im Koma und hat die Wende verschlafen. Um ihr den sicheren Herzattackentod zu ersparen, belebt Alex die DDR auf 79 Quadratmetern wieder. Wolfgang Becker mixt geschickt Realität und Satire und brachte den zündenden Impuls zum Ostalgie-Trend. Die Deutschen waren entzückt, und Daniel Brühl war entdeckt. Bis 22.05, Arte

20.15 VOM TRUCKER ÜBERFAHREN

Convoy (USA 1978, Sam Peckinpah) Der Truck-Fahrer "Rubber Duck" (Kris Kristofferson) wird zum Helden einer Fernfahrer-Rebellion gegen die verbürgerlichte amerikanische Gesellschaft. Peckinpah variiert die Mythen des Westerngenres, wobei er seinen üblichen Pessimismus ein wenig lockert und in die Flapsigkeit konventioneller Highway-Komödien abgleitet. Dennoch: Am Rande erstickt auch hier der "amerikanische Traum" von Freiheit und Abenteuer in den Konventionen von "Law and Order". Ducks Akte des Anarchismus bleiben wirkungslos. Bis 22.35, Tele 5

22.00 STUDENTENFUTTER

Mord nach Plan (Murder by Numbers, USA 2002, Barbet Schroeder) Der Leopold/Loeb-Fall - zwei Menschen, die sich zusammenfanden, den perfekten Mord zu begehen - diente schon öfters als Vorlage. Hier erweist sich Barbet Schroeder als Studiohandwerker: Sandra Bullock spielt den energischen Cop, die nicht DNA-Proben, sondern ihrer (weiblichen) Intuition vertraut. Bis 0.30, RTL 2

22.40 DOKUMENTATION

Mein Floridsdorf Hannes Androsch, Erika Pluhar, Peter Pacult, Franz Wieninger, Brigitte Ederer und Gerald Pichowetz erinnern sich an ihre Kindheit im 21. Hieb. Von Chico Klein. Bis 23.50, ORF 2

23.05 DOKUMENTATION

Party auf dem Todesstreifen 2014 jährt sich zum 25. Mal der Fall der Mauer. Die Doku zeigt, wie 1989 Jugendliche in Berlin im Schatten des politischen Umbruchs Techno etablieren. Auf illegalen Partys tanzen alle gemeinsam. DJs wie Laurent Garnier und Clubbetreiber wie Dimitri Hegemann erinnern sich. Bis 0.00, Arte

0.30 SHOWDOWN

Broadway Danny Rose (USA 1984, Woody Allen) Komödie um einen erfolglosen Theateragenten (Woody Allen, wie üblich unentschlossen, der an eine Mafia-Witwe (Mia Farrow, kaum wiederzuerkennen) gerät. Bis 2.15, Tele 5 (Doris Priesching, DER STANDARD, 26./27.8.2014)

Share if you care.