Gear VR: Weitere Details zu Samsungs Virtual-Reality-Brille

25. Juli 2014, 10:20
posten

Ähnlich wie bei Project Cardboard übernimmt das Smartphone die Darstellung der Inhalte

Anfang Juli hat der inoffizielle Samsung-Blog SamMobile über Samsungs Pläne für eine Virtual-Reality-Brille berichtet, die gemeinsam mit dem Galaxy Note 4 im September auf der IFA vorgestellt werden soll. Die Webseite hat nun eine frühe Version des "Gear VR Manager" – eine App zum Verbinden der VR-Brille mit Samsung-Smartphones – erhalten, die weitere Details dazu enthüllt.

Installation von VR-Anwendungen

Die App führt Nutzer durch einen Installationsassistenten, über den verschiedene Virtual-Reality-Anwendungen auf dem Smartphone installiert werden – VR Panorama und VR Cinema, sowie der HMT Manager, der die Verwaltung der Gear VR übernimmt. Während SamMobile mangels der tatsächlichen VR-Brille die ersten beiden Apps nicht testen konnte, konnte zumindest der HMT Manager ausgeführt werden.

Premium-Variante von Project Cardboard?

Dieser bietet ein paar grundlegende Einstellungen und bestätigt bisherige Gerüchte zu den Funktionen des Gerätes. Demnach dient Gear VR offenbar als eine Art Premium-Variante von Project Cardboard von Google, der VR-Brille aus Karton. Das Galaxy-Smartphone wird auf dem Gear VR montiert und übernimmt die Darstellung und Berechnung der Inhalte. Abseits eines Zurück-Knopfes und eines Touchpads zur Steuerung dürfte in der Gear VR selbst kaum Technik verbaut sein.

Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten

Über Samsungs Sprachsteuerung S Voice wird man direkt VR-Anwendungen starten können, über einen langen Klick auf den Zurück-Button wird die rückseitige Kamera des Smartphones gestartet – um innerhalb der virtuellen Realität einen Blick in die reale Welt werfen zu können. Der HMT Manager bietet außerdem verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, darunter einen "VR Lock", um eine Sicherheitssperre einzurichten, eine Warnmeldung, um den Nutzer bei der Verwendung der VR-Brille stündlich zu informieren, und eine Möglichkeit das Gerät zu kalibrieren.

Vorstellung auf der IFA

Während zwar die Hardware selbst von Samsung entwickelt wurde, soll sich das Unternehmen für die Entwicklung der Software Hilfe von Oculus VR geholt haben. Eine Vorstellung der Gear VR wird für die IFA erwartet, die von 5. bis 10. September in Berlin stattfindet. Es wird erwartet, dass Samsung das Developer-SDK kurz danach veröffentlicht. (wen, derStandard.at, 25.07.2014)

  • SamMobile zeigt verschiedene Screenshots aus dem HMT Manager zur Verwaltung der Gear VR.
    foto: sammobile

    SamMobile zeigt verschiedene Screenshots aus dem HMT Manager zur Verwaltung der Gear VR.

Share if you care.