"Hätten 5:0 oder 6:0 gewinnen können"

24. Juli 2014, 22:03
4 Postings

SKN St. Pölten - Botew Plowdiw

Herbert Gager (Trainer St. Pölten): "Die Stimmung ist nach so einem Spiel natürlich traumhaft. Die Mannschaft hat ein perfektes Spiel abgeliefert. Wir hätten 5:0 oder 6:0 gewinnen können. Ich bin richtig stolz auf diese Leistung. Wir haben viele Chancen gehabt, Plowdiw keine einzige hundertprozentige. Wir haben sehr gut verteidigt."

Gegen PSV hat man in der Vorbereitung einen Test (0:1) absolviert. Gager: "Das war ein Testspiel ohne die WM-Teilnehmer. Es war eine sehr junge Mannschaft. Es werden zwei tolle Spiele, wo wir sehr viel lernen können. Meine Mannschaft wird wieder alles geben."

Daniel Segovia (Doppeltorschütze St. Pölten): "Ich bin mehr als glücklich. Für mich ist das wie ein Traum. Ich will nicht, dass er zu Ende geht. Die Stimmung war unglaublich. Wir haben alles gegeben. Das ist unser Dank an alle, an unsere treuen Fans. Die nächste Runde ist für uns ein noch größerer Traum. Wir sind eine super Mannschaft, wir haben auch vor PSV keine Angst."

SV Grödig - Cukaricki Belgrad

Michael Baur (Grödig-Trainer): "Dass wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, ist klar. Trotzdem möchte ich der Mannschaft gratulieren. Sie hat eine tolle Leistung abgeliefert. Wir waren drei Halbzeiten die bessere Mannschaft. Das letzte Viertel war nicht so aufregend. Es war auch ein bisschen die Müdigkeit zu sehen. Wenn man im Kopf müde ist, dann ist man auch in den Beinen müde. Die Konzentration war auch weg. Wir haben die Runde souverän gemeistert. Trotzdem ist es schade, dass wir das Spiel zu Hause nicht haben gewinnen können."

Christian Haas (Grödig-Manager): "Die Freude ist riesengroß, mit einem Gesamtscore von 5:2 aufzusteigen. Natürlich habe ich gezittert. Man hätte einen Elfer geben können, dann schaut es vielleicht ganz anders aus. Im Fußball weiß man nie, wie es weitergeht."

Maximilian Karner (Grödig-Torschütze): "Wir freuen uns über den Aufstieg, aber der Ärger über die Niederlage ist auch groß. Wir sind nach der Pause nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen und das Pressing hat nicht funktioniert. Es ist ein einmaliges Erlebnis, das erste Tor in einem Europa-League-Spiel zu schießen."

Cican Stankovic (Grödig-Torhüter): "Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, in der zweiten Hälfte hat aber auch die Bereitschaft gefehlt. Hauptsache, wir sind eine Runde weiter. Bei der Strafraum-Szene hat der Schiedsrichter die richtige Entscheidung getroffen."

Share if you care.