Neues Virus steckt in der halben Erdbevölkerung

24. Juli 2014, 18:13
28 Postings

San Diego - Die Chancen stehen gut, dass sich in Ihren Eingeweiden Viren tummeln, von denen die Wissenschaft bis vor kurzem noch nie etwas gehört hat: Forscher der San Diego State University entdeckten sie durch Zufall in einer der häufigsten Darmbakterienarten. Sie nehmen an, dass das "crAssphage" benannte Virus in etwa der Hälfte der Weltbevölkerung vorkommt. Dass es so weit verbreitet ist, spricht dafür, dass es bereits sehr lange existiert, schreiben die Forscher in "Nature Communications".

Abstract
Nature Communications: A highly abundant bacteriophage discovered in the unknown sequences of human faecal metagenomes

(tberg, DER STANDARD, 25.07.2014)

Share if you care.