Die weite Ferne so nah

24. Juli 2014, 18:02
posten

Das Fernweh-Festival im Treibhaus holt bis Ende August musikalische Weltreisende nach Innsbruck

Innsbruck - Für all Fernwehkranken, die in Innsbruck geblieben sind, wo der Weitblick von Bergen verstellt wird: Es gibt Hoffnung. Für Daheimgebliebene holt das Treibhaus mit seinem Fernweh-Festival bis Ende August ferne Klänge in die Alpenmetropole.

Hugh Masekela, Jazztrompeter und einst befreundet mit Nelson Mandela und Louis Armstrong, bringt den Soul der südafrikanischen Homelands nach Tirol (30. 8.). Aus Nigerias hektischer Hauptstadt Lagos reist der begnadete Sänger und Gitarrist Keziah Jones (23. 8.) an. Ihn umfängt eine psychedelische Klangmischung aus Bluesfunk und traditionellen Yoruba-Rhythmen.

Mit Latino-Groove, ansteckenden Melodien und panamerikanischen Rhythmen feiern Jarabe de Palo (22. 8.) aus Barcelona eine Fiesta, die nach Sommer, Strandbar und Cuba Libre schmeckt.

Die musikalische Weltreise beginnt heute aber am Bosporus. Das Taksim Trio entführt in die Atmosphäre der düsteren Teestuben und Shisha-Bars Istanbuls. Die drei Musiker Hüsnü Senlendirici, Ismail Tunçbilek und Aytaç Dogan sind Meister auf ihren traditionellen Instrumenten. Sie spielen die Duduk - das armenische Nationalinstrument ähnelt unserer Oboe -, die orientalische Langhalslaute Baglama und das siebzigsaitige Kanun, einen Verwandten der alpenländischen Zither.

Sie weben einen Klangteppich aus türkischer Volksmusik, subtilen Einflüssen von Jazz und Klassik, World Music, Gypsy und Flamenco. Benannt hat sich das Trio nach jenem Platz, der nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und das Herz Istanbuls ist, sondern in letzter Zeit auch Schauplatz heftiger Demonstrationen war.

Der Taksim symbolisiert für die Musiker die dynamische und kosmopolitische Seele der Stadt, und genau diese wollen sie mit ihrer Musik zum Ausdruck bringen. (Dorothea Nikolussi-Salzer, DER STANDARD, 25.7.2014)

Fernweh-Festival, 25.7. - 30. 8.

Taksim Trio, 25.7., 20.30

treibhaus.at

  • Der afrikanische Blues- und Funkstar Keziah Jones ist einer der Gäste beim Innsbrucker Fernweh-Festival. Er gastiert am 23. August im Treibhaus.
    foto: epa/bruno bebert

    Der afrikanische Blues- und Funkstar Keziah Jones ist einer der Gäste beim Innsbrucker Fernweh-Festival. Er gastiert am 23. August im Treibhaus.

Share if you care.