"Battlefield: Hardline" erscheint erst Anfang 2015

23. Juli 2014, 14:02
21 Postings

Shooter wäre ursprünglich bereits im Oktober auf den Markt gekommen

Publisher Electronic Arts hat angekündigt, dass der kommende Shooter "Battlefield: Hardline" verschoben wird und erst Anfang 2015 auf den Markt kommt. Ursprünglich hätte das Spiel, das von Visceral Games entwickelt wird, bereits im Oktober für PC und die Current- und Last-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony erscheinen sollen. Als Begründung wird das Feedback der Community aus der Betaversion, die nach der E3 im Juni veröffentlicht wurde, genannt.

Feedback aus dem Betatest

In einem Brief wendet sich Karl Magnus Troedsson von DICE, die bisher für die Entwicklung der "Battlefield"-Spiele verantwortlich waren, an die Community. Die Entwickler von Visceral Games hätten durch die Millionen an Spielern während der Betaphase sehr viel Feedback erhalten, von denen manche Vorschläge bereits umgesetzt seien. "Dieses Feedback hat uns auch dazu angespornt, über andere Möglichkeiten und Wege nachzudenken, wie wir 'Hardline' noch innovativer und damit das Spiel noch besser gestalten können", so Troedsson.

Drei Gründe für Verschiebung

Man habe sich daher vor allem aus drei Gründen dazu entschlossen, den Start des Spiels zu verschieben, erklärt Troedsson. Man möchte die zusätzliche Zeit nutzen, um sowohl den Multiplayer- als auch den Singleplayer-Part auf Basis des Feedbacks aus der Community zu erweitern und die Stabilität des Spiels für einen reibungslosen Marktstart zu verbessern.

"Wir haben viel aus Battlefield 4 gelernt"

Gerade mit dem letzten Punkt trifft Troedsson wohl eine empfindliche Stelle bei vielen Spielern. Das im letzten Jahr erschienene "Battlefield 4" hatte besonders in den Wochen nach der Veröffentlichung mit enormen Stabilitätsproblemen zu kämpfen. Aus diesen Problemen habe man eine Menge gelernt, so Troedsson. Erst im Juni kündigte EA-Boss Andrew Wilson an, Maßnahmen einzuleiten, um Probleme wie bei "Battlefield 4" in Zukunft zu vermeiden – darunter verlängerte Entwicklungszyklen.

Polizisten und Verbrecher statt Soldaten

Mit "Battlefield: Hardline" erscheint der erste Teil der Franchises von Entwickler Visceral Games, die unter anderem hinter der Horrorspiel-Serie "Dead Space" stecken. Das neue Entwicklungsstudio sorgt dabei für frischen Wind bei "Battlefield": Erstmals spielt man keine Soldaten mehr, sondern schlüpft als Spieler in die Rolle von Polizisten und Verbrechern. Statt Kriegsschauplätzen steht nun der Kampf gegen das Verbrechen im Mittelpunkt.

"Dragon Age: Inquisition" erscheint erst im November

Electronic Arts hat außerdem eine Verschiebung des Rollenspiels "Dragon Age: Inquisition" bekannt gegeben. Der neue Termin wird jedoch nur rund zwei Monate auf 21. November verschoben, der dritte Teil von "Dragon Age" soll also weiterhin im Jahr 2014 erscheinen. Die zusätzliche Zeit will man in das Feintuning stecken. (wen, derStandard.at, 23.07.2014)

  • "Battlefield: Hardline" wurde auf Anfang 2015 verschoben.
    foto: electronic arts

    "Battlefield: Hardline" wurde auf Anfang 2015 verschoben.

Share if you care.