Microsoft führt Windows in einer Version zusammen

23. Juli 2014, 08:48
278 Postings

Einheitliche Plattform als Basis - Universelle Windows-Apps vom Smartphone bis zum Desktop

Der interne Umbau von Microsoft unter der Führung von Satya Nadella scheint rasant voranzuschreiten. So hat der Firmenchef im Anschluss an die Veröffentlichung der aktuellen Geschäftszahlen nun eine weitere wichtige Reorganisation in der eigenen Softwareentwicklung angekündigt, wie "Business Insider" berichtet.

Vereinheitlichung

So soll es zukünftig nur mehr eine einzige Version von Windows geben - und nicht wie bisher drei. Diese soll alle Bildschirmgrößen abdecken, separat entwickelte Plattformen wie Windows Phone und Windows RT entfallen damit in Zukunft also. Zu diesem Zweck habe man bereits all die unterschiedlichen Entwicklungsabteilungen unter einem Dach zusammengeführt.

Optimierungen

Nadella betont dabei allerdings, dass es natürlich weiterhin spezifische Optimierungen für die jeweiligen Ausgabegeräte geben werde. Mit dem aktuellen Schritt werde man aber ab der kommenden Windows-Generation - also wohl Windows 9 - erstmals eine einheitliche Softwarebasis für alle Devices nutzen.

Einheitliche Plattform

Ziel sei es damit nicht zuletzt, eine Plattform für Windows-Apps zu schaffen, die auf all den unterschiedlichen Geräten laufen - vom Smartphone über die Spielekonsole bis zum Desktop. Parallel dazu sollen die unterschiedlichen App-Stores zusammengeführt werden.

Vorgeschichte

Ganz überraschend kommt die aktuelle Ankündigung freilich nicht. Hatte Microsoft doch bereits im April Tools für die Entwicklung solcher "Universal Windows Apps" vorgestellt. Auch hatte man zuletzt immer wieder durchblicken lassen, dass die unterschiedlichen Windows-Plattformen nicht der Weisheit letzter Schluss seien.

Vergleiche

Damit versucht sich Microsoft an einem anderen Konzept als die Konkurrenten Google und Apple, die bisher jeweils getrennte Betriebssysteme für mobile Systeme und den Desktop betreiben. Allerdings hat Google vor kurzem angekündigt, dass Android-Apps künftig auch unter Chrome OS laufen sollen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 23.7.2014)

  • Microsoft-CEO Satya Nadella beendet die Dreifaltigkeit der Windows-Welt.
    foto: brendan mcdermid / reuters

    Microsoft-CEO Satya Nadella beendet die Dreifaltigkeit der Windows-Welt.

Share if you care.