Leichen der MH17-Opfer in den Niederlanden

23. Juli 2014, 16:46
20 Postings

Flugzeug mit ersten Särgen landete in Eindhoven

Den Haag - Die ersten Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine sind in die Niederlande gebracht worden. Im Beisein des niederländischen Königspaares, von Ministerpräsident Mark Rutte und zahlreicher Angehöriger landete ein niederländisches Hercules-Transportflugzeug am Mittwoch um 15.46 Uhr auf dem Flughafen von Eindhoven. Kurz danach folgte eine australische Maschine.

Trauerzeremonie

Nach einer vom niederländischen Fernsehen live übertragenen kurzen Trauerzeremonie mit Ansprachen und einer Schweigeminute waren die schlichten Holzsärge zuvor von Soldaten in das Flugzeug getragen. Eine australische Transportmaschine sollte etwas später mit 24 Särgen aus Charkow abfliegen. Gegen 16 Uhr sollten die Flugzeuge auf dem militärischen Teil des Flughafens Eindhoven landen.

Die niederländische Regierung erwartet, dass bis zum Freitag alle Leichen in den Niederlande sein werden. Dort sollen sie identifiziert werden.

Sechs Tage nach dem mutmaßlichen Abschuss des malaysischen Verkehrsflugzeuges über der Ostukraine herrscht immer noch Unklarheit über den Verbleib zahlreicher Opfer. Nach Angaben der australischen Regierung ist offen, wie viele der 298 Toten geborgen und in Eisenbahnwaggons in die Stadt Charkiw und damit in sicheres Gebiet gebracht worden sind.

In fünf Kühlwaggons waren am Dienstag 200 Leichensäcke in Charkiw angekommen, nachdem prorussische Separatisten sie unweit der Absturzstelle freigegeben hatten. APA, 22.7.2014)

  • Leichenwagen-Konvoi in Eindhoven
    foto: reuters/francois lenoir

    Leichenwagen-Konvoi in Eindhoven

  • Die Todesopfer werden überstellt.

    Die Todesopfer werden überstellt.

Share if you care.