Salzburg spielt in CL-Quali gegen Karabach

23. Juli 2014, 22:09
178 Postings

4:0 gegen Valletta für die Aseris - Auch sonst alle Favoriten eine Runde weiter

Red Bull Salzburg muss in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League nach Aserbaidschan. Der dortige Meister Karabach Agdam setzte sich in der zweiten Runde gegen den FC Valletta zuhause mit 4:0 durch. Damit bestätigte man den 1:0-Erfolg aus dem Hinspiel. Gegen Salzburg haben die Aseris im ersten Match Heimrecht. Spieltermine sind der 30. Juli bzw. der 5. August.

Vor den Augen von Salzburg-Coach Adi Hütter, der gemeinsam mit Video-Analyst Richard Kitzbichler den Gegner in Baku unter die Lupe nahm, ließen die Gastgeber keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. "Wir wollen diese Hürde unbedingt überspringen und werden uns mit größter Sorgfalt und Konzentration auf dieses Duell vorbereiten", hatte Hütter kurz nach der Auslosung gesagt und angekündigt, sich mit dem Gegner genau beschäftigen zu wollen.

Die Aserbaidschaner sind vierfacher Meister und Cupsieger, in der vergangenen Saison scheiterten sie erst im Europa-League-Play-off an Eintracht Frankfurt (0:2,1:2). Die "Bullen" scheiterten in der vergangenen Saison in der dritten Runde unglücklich an Fenerbahce Istanbul (1:1,1:3). Das erklärte Ziel der Mozartstädter ist aber nicht nur der Einzug ins Play-off. Endlich soll auch die Gruppenphase der "Königsklasse" erreicht werden.

Ebenfalls in der dritten Runde angelangt sind Sheriff Tiraspol, Ludogorets Rasgrad und Sparta Prag. Alle Teams setzten sich erwartungsgemäß gegen die schwächer eingeschätzte Konkurrenz durch. Ein kleiner Erfolg gelang dabei aber Salzburg-Schreck Düdelingen. Die Luxemburger erreichten zuhause gegen Rasgrad ein 1:1. Dasselbe Ergebnis gelang auch Levadia Tallinn gegen Sparta. Beide Duelle waren aber schon nach den Hinspielen praktisch entschieden.

Knapp wurde es in den Abendspielen für BATE Borisow. Die Weißrussen kamen gegen Skenderbeu Korca mit einem 1:1 nur dank der Auswärtstorregel weiter. (APA/red, derStandard.at, 22.7.2014)

Ergebnisse der Fußball-Champions-League-Qualifikation vom Dienstag - 2. Runde/Rückspiele:

Sutjeska Niksic (MNE) - Sheriff Tiraspol (MOL) 0:3 (0:2). Hinspiel: 0:2. Tiraspol mit dem Gesamtscore von 5:0 weiter.

F91 Düdelingen (LUX) - Ludogorets Rasgrad (BUL) 1:1 (0:0). Hinspiel: 0:4. Rasgrad mit Gesamtscore 5:1 weiter.

FC Levadia Tallinn (EST) - Sparta Prag 1:1 (0:1). Hinspiel: 0:7. Sparta Prag mit Gesamtscore von 8:1 weiter.

Qarabag Agdam (AZE) - Valletta FC (MAL) 4:0. Hinspiel: 1:0. Agdam mit dem Gesamtscore von 5:0 weiter.

Maccabi Tel Aviv (ISR) - FC Santa Coloma (AND) 2:0 (0:0). Hinspiel: 1:0. Tel Aviv mit Gesamtscore 3:0 weiter.

The New Saints (WAL) - Slovan Bratislava (SVK) 0:2 (0:0). Hinspiel: 0:1. Slovan mit 3:0 weiter.

HB Torshavn (FAR) - Partizan Belgrad (SRB) 1:3 (1:0). Hinspiel: 0:3. Belgrad mit 6:1 weiter.

Skenderbeu Korca (ALB) - BATE Borisow (BLR) 1:1 (0:1). Hinspiel: 0:0. Borisow mit 1:1 aufgrund der Auswärts-Torregel weiter.

Schalgiris Vilnius - Dinamo Zagreb 0:2 (0:0). Hinspiel: 0:2. Zagreb mit 4:0 weiter.

Debrecen (HUN) - Cliftonville (NIR) 2:0 (0:0). Hinspiel: 0:0. Debrecen mit 2:0 weiter.

Celtic Glasgow - KR Reykjavik 4:0 (3:0). Hinspiel: 1:0. Celtic mit 5:0 weiter.

Mittwoch:

FK Aktobe (KAZ) - Dinamo Tiflis (GEO) 3:0 (0:0). Hinspiel 1:0; Aktobe mit Gesamtscore von 4:0 weiter

FK Ventspils (LAT) - Malmö FF 0:1 (0:1). Hinspiel 0:0; Malmö mit 1:0 weiter

HJK Helsinki - Rabotnicki Skopje (MKD) 2:1 (2:0). Hinspiel 0:0; Helsinki mit 2:1 weiter

Steaua Bukarest - Strömsgodset IF (NOR) 2:0 (0:0). Hinspiel 1:0; Steaua mit 3:0 weiter

NK Maribor - Zrinjski Mostar (BIH) 2:0 (1:0). Hinspiel 0:0. Maribor mit 2:0 weiter

St. Patrick's Athletic - Legia Warschau 0:5 (0:1). Hinspiel: 1:1. Warschau mit 6:1 weiter

  • Vermeintlich einfache Aufgabe für Adi Hütter und die Salzburger Bullen auf dem Weg in die Champions League.
    foto: apa/ gindl

    Vermeintlich einfache Aufgabe für Adi Hütter und die Salzburger Bullen auf dem Weg in die Champions League.

Share if you care.