Immer mehr junge Oberösterreicher vor Delogierung

22. Juli 2014, 16:40
202 Postings

Jugend auf der Straße: Land Oberösterreich hilft mit Maßnahmenpaket

Linz – Immer mehr junge Menschen sind in Oberösterreich von Delogierung betroffen. Das im Landessozialprogramm verankerte „Netzwerk Wohnungssicherung“ legte am Dienstag die jüngsten Zahlen vor: 2013 suchten 5260 von Wohnungsverlust bedrohte Personen die Hilfe der Beratungseinrichtungen. Um immerhin 1000 mehr als noch 2012.

Auffällig ist auch die Tatsache, dass bereits 39 Prozent der Betroffenen unter 18 Jahre sind. Neun Prozent sind zwischen 18 und 25 Jahre alt, 51 Prozent über 25 Jahre. Hauptgrund für den drohenden Wohnungsverlust ist im Großteil der Fälle eine angespannte finanzielle Situation – Schulden, geringes Einkommen, hohe Mieten. Neben der mangelnden existenziellen Absicherung würden viele der Betroffenen an psychischen und physischen Erkrankungen leiden, so die oberösterreichische Soziallandesrätin Gertraud Jahn (SPÖ).

Die Kontaktaufnahme zu Stellen der Delogierungsprävention erfolgt in 60 Prozent der Fälle, wenn erkannt wird, dass Mietrückstände drohen oder bestehen. Bei 16 Prozent der ersten Kontaktaufnahme ist bereits die Exekution ein Thema und bei zwölf Prozent die erfolgte Klagseinbringung.

"Netzwerk Wohnsicherung"

Die Aufgaben des "Netzwerks Wohnungssicherung“ sind vielfältig. Sie beinhalten einerseits Präventionsarbeit – etwa die Beratung und Begleitung Betroffener. Darüber hinaus wird die Verwaltung, Vergabe und Betreuung von derzeit 51 Wohnungen des Konzepts "Günstiger Wohnraum“ über diese Stelle abgewickelt. Durch den Wechsel in eine billigere Unterkunft soll sich die Lebenssituation bessern.

Bei 44 Prozent konnte 2013 der Wohnraum gesichert werden. Bei 31 Prozent wurde ein Wohnungswechsel vorgenommen und nur ein Prozent der Haushalte wurde delogiert oder obdachlos.

Die Räumungsklagen an sich gehen in Oberösterreich leicht zurück: Laut Oberlandesgericht Linz gab es im Vorjahr 1337 eingereichte Klagen. Was einem Rückgang von 1,2 Prozent entspricht. (mro, DER STANDARD, 23.7.2014)

Share if you care.