Videoporträt: Till Firit, Schauspieler und Gründer des Mono-Verlags

Video22. Juli 2014, 14:46
posten

Eigentlich, sagt Till Firit, sei das österreichische Radio ja mit ein Grund dafür, dass es den Mono-Verlag überhaupt gibt. Als der gebürtige Deutsche nach seiner Ausbildung und ersten Schauspieljahren für ein Engagement am Volkstheater in Wien ankam, suchte er vergeblich nach Sprecherjobs für den ORF. Also beschloss Firit, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und ein langjähriges Herzensprojekt, “Der Spieler” von Dostojewski, selbst einzusprechen und zu produzieren. Aus seiner Motivation und mit Unterstützung von Departure entstand der Hörbuchverlag.

Ein paar Jahre und personelle Umstrukturierungen später sitzt der Mono-Verlag – in Österreich übrigens der erste Verlag, der ausschließlich Hörbücher veröffentlicht – in einem wunderschönen Hinterhofhaus im fünften Wiener Gemeindebezirk. Im Büro der ehemaligen Tischlerinnung, wie die Wandvertäfelung im Empfangssalon mit spröd-charmantem Kanzleiflair verrät, entstehen 30 Hörbücher pro Jahr. Aufnahmen, Bearbeitung und Schnitt erfolgen ebenso hier wie die Vorbereitung des Materials für Grafik und Presswerk.

freunde von freunden

(Freunde von Freunden in Kooperation mit Departure, 22.7.2014)

>> Porträt Till Firit auf departure.at

Share if you care.