Grenzzaun zwischen Bulgarien und Türkei fertiggestellt

21. Juli 2014, 19:36
3 Postings

Aufnahmezentren des ärmsten EU-Landes überfordert

Sofia - Bulgarien hat einen Grenzzaun zur Türkei errichtet, um die illegale Zuwanderung in das Balkanland und damit in die Europäische Union zu stoppen. Die 30 Kilometer lange Einrichtung am kritischsten Grenzabschnitt ist nun nach neunmonatiger Bauzeit fertig, wie das bulgarische Verteidigungsministerium am Montag mitteilte.

Der Zaun soll verhindern, dass Flüchtlinge heimlich über die "grüne Grenze" nach Bulgarien gelangen. Die Aufnahmezentren im ärmsten EU-Land sind mit 12.000 Flüchtlingen schon jetzt überfordert. Wegen der teils miserablen Zuständen war Bulgarien in die internationale Kritik geraten. (APA, 21.7.2014)

Share if you care.