Salzburger Veggie-Lokal bekommt Lehrling mit Kooperationspartner

21. Juli 2014, 15:43
564 Postings

Wirtschaftskammer sagt Ausbildung im Green Garden zu, weil Vegetarierin Fleisch und Fisch kochen und abschmecken wird

Salzburg – Das vegetarische Restaurant im Salzburger Stadtteil Nonntal bekommt nun doch einen Lehrling. Die 19-jährige Isabella Langer wird ab ersten August ihre Kochlehre im The Green Garden beginnen. Damit dürfte sie der erste Kochlehrling in Österreich sein, der in einem Veggie-Restaurant die Ausbildung macht.

Wie der STANDARD berichtete, durften vegetarische Lokale bisher in Österreich keine Lehrlinge aufnehmen, da sie als Spezialitätenrestaurant nicht alle Bereiche der Ausbildung abdecken würden. Julia Platzer, Geschäftsführerin des Green Garden, versuchte trotzdem mit allen Mitteln einen Lehrling zu bekommen.

42 Wochen Fleisch und Fisch kochen

Mit Erfolg. Möglich wurde das durch das Haubenlokal Gmachl, das als Kooperationsbetrieb fungiert. In ihren drei Lehrjahren wird Langer 42 Wochen beim Gmachl den Umgang mit Fleisch und Fisch erlernen. Den Rest ihrer Ausbildung kann sie im vegetarischen Restaurant absolvieren.

Auch Ernst Pühringer, Obmann der Fachgruppe Gastronomie in der Wirtschaftskammer Salzburg, ist froh, dass eine Lösung gefunden wurde. Als Präzedenzfall sieht er die Entscheidung aber nicht unbedingt: „In diesem Fall ist es nur möglich, weil Langer zugesagt hat, auch Fleisch und Fisch zuzubereiten und abzuschmecken. Ein strenger Veganer oder Vegetarier, der das nicht macht, könnte keine Kochlehre beginnen."

Adaptierung der Kochausbildung

Julia Platzer ist überzeugt, dass die vegetarische Küche auf dem Vormarsch ist und nicht mehr von einem Trend gesprochen werden könne: "In Österreich gibt es bereits 700.000 Vegetarier, Tendenz steigend." Auch Ernst Pühringer meint, wenn sich die Ernährungsgewohnheiten änderten, müsse man schauen, ob es nicht sinnvoll wäre, die Lehrausbildung für Köche zu adaptieren. Aber: Die gesetzlichen Bestimmungen für die Kochausbildung dürften deswegen nicht aufgeweicht werden. (Stefanie Ruep, derStandard.at, 21.07.2014)

  • Vegetarische Lokale dürfen eigentlich keine Lehrlinge aufnehmen. Über eine Sonderkonstruktion wird das in Salzburg nun doch möglich.
    foto: ap/j pat carter

    Vegetarische Lokale dürfen eigentlich keine Lehrlinge aufnehmen. Über eine Sonderkonstruktion wird das in Salzburg nun doch möglich.

Share if you care.