ZTE wechselt auf offiziellen Google Now Launcher

20. Juli 2014, 15:46
5 Postings

Soll bei künftigen Smartphones statt Eigenentwicklung zum Einsatz kommen - Reduktion der Android-Anpassungen

In den letzten Jahren haben die unterschiedlichen Anbieter von Android-Smartphones erhebliche Ressourcen in die Entwicklung eigener Anpassungen des Betriebssystems gesteckt. Dazu gehörte bislang auch der chinesische Hersteller ZTE, der seine Modifikationen nun offenbar aber ein stückweit zurückfahren will.

Vorteile

Im Rahmen einer Presseaussendung verkündet das Unternehmen, dass künftig statt einer Eigenentwicklung der offizielle Google Now Launcher auf ZTE-Smartphones zum Einsatz kommen soll. Als Vorteile streicht man vor allem den schnellen Zugriff auf Google Now sowie die integrierte Sprachsuche per “Ok Google”-Keyword heraus. Auch vom UI zeigt man sich angetan. Andere Anpassungen des Systems - wie ZTE-eigenen Services - sollen aber bestehen bleiben.

Ausnahme

Das erste ZTE-Smartphone, das mit dem Launcher von Google ausgeliefert werden soll, ist eine neue Variante des Blade Vec 4G, die zunächst für den Verkauf in Hongkong gedacht ist. Ganz allgemein bezieht sich die aktuelle Ankündigung natürlich nur auf jene Regionen, in denen die Google-Services verfügbar sind, was vor allem China ausnimmt. Bislang war der Google Now Launcher Nexus-Geräten und den Google Play Editions bekannter Smartphones vorbehalten. (apo, derStandard.at, 20.7.2014)

  • Soll zur Default-Wahl bei ZTE werden: Der offizielle Google Now Launcher
    grafik: google

    Soll zur Default-Wahl bei ZTE werden: Der offizielle Google Now Launcher

Share if you care.