Hamilton rutscht noch weiter zurück

20. Juli 2014, 13:05
16 Postings

Nach einem Getriebewechsel an seinem Mercedes startet der Brite nur von Platz 20 in den GP von Deutschland

Hockenheim - Lewis Hamilton muss in der Startaufstellung zum Grand Prix von Deutschland (Start um 14 Uhr auf dem Hockenheimring) weitere fünf Plätze nach hinten rücken. Im Mercedes des Briten musste das Getriebe gewechselt werden, Hamilton nimmt den WM-Lauf auf dem Hockenheimring somit vom 20. Rang aus in Angriff.

Der WM-Zweite und schärfste Rivale des deutschen WM-Spitzenreiters Nico Rosberg war in der Qualifikation durch eine kaputte Bremsscheibe gestoppt worden. Hamilton war nicht über Rang 15 hinausgekommen. Durch den Unfall war auch das Getriebe seines Wagens in Mitleidenschaft gezogen worden. (APA/red - 20.7. 2014)

Aktualisierte Startaufstellung für den GP von Deutschland:

1. Reihe:

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes
2. Valtteri Bottas (FIN) Williams

2. Reihe:

3. Felipe Massa (BRA) Williams
4. Kevin Magnussen (DEN) McLaren

3. Reihe:

5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull
6. Sebastian Vettel (GER) Red Bull

4. Reihe:

7. Fernando Alonso (ESP) Ferrari
8. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso

5. Reihe:

9. Nico Hülkenberg (GER) Force India
10. Sergio Perez (MEX) Force India

6. Reihe:

11. Jenson Button (GBR) McLaren
12. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari

7. Reihe:

13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso
14. Romain Grosjean (FRA) Lotus

8. Reihe:

15. Adrian Sutil (GER) Sauber
16. Esteban Gutierrez (MEX) Sauber

9. Reihe:

17. Jules Bianchi (FRA) Marussia
18. Pastor Maldonado (VEN) Lotus

10. Reihe:

19. Kamui Kobayashi (JPN) Caterham
20. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes

11. Reihe:

21. Max Chilton (GBR) Marussia
22. Marcus Ericsson (SWE) Caterham

  • Nicht die besten Aussichten für Lewis Hamilton.
    foto: apa/epa/ebener

    Nicht die besten Aussichten für Lewis Hamilton.

Share if you care.