Kleinflugzeug in den Wörthersee gestürzt

20. Juli 2014, 12:07
66 Postings

Pilot und Passagierin leicht verletzt - Havariertes Wrack aus Wasser gehoben - Unfallursache unklar

Klagenfurt - Der Absturz eines Kleinflugzeuges in den Wörthersee in Kärnten ist am Sonntag offenbar glimpflich verlaufen. Der Pilot des mit insgesamt zwei Personen besetzten Leichtflugzeuges kam laut ORF Kärnten in Turbulenzen und setzte die Maschine in der Nähe des Strandbades Maiernigg auf das Wasser. Der Mann und die Frau erlitten leichte Verletzungen.

Andere Personen wurden bei dem Zwischenfall nicht verletzt. In Maiernigg und im nahe gelegenen Klagenfurter Strandbad tummeln sich an Sommerwochenenden Tausende Menschen am und im Wasser des Sees. Die Ursache der Notwasserung war vorerst unklar.

Das havarierte Fluggerät wurde von einem Motorboot ans Ufer geschleppt und von einem Hebekran, der normalerweise zum Herausheben von Booten dient, aus dem Wasser gehoben. (APA, 20.7.2014)

  • Ein Kleinflugzeug ist am Sonntag, 20. Juli 2014, bei Klagenfurt in den Wörthersee gestürzt.
    foto: apa/gert eggenberger

    Ein Kleinflugzeug ist am Sonntag, 20. Juli 2014, bei Klagenfurt in den Wörthersee gestürzt.

Share if you care.