TV-Programm für Sonntag, 20. Juli

20. Juli 2014, 06:00
2 Postings

Gert Voss - Der Verwandlungskünstler, Loriots Ödipussi, Panorama: Bitte recht freundlich, Gefällt euch, was ihr wollt? - Dietmar Schönherr, Metropolis, Erlebnis Bühne: In memoriam Lorin Maazel, Oktoskop: A Man’s Rave, Tatort: Das Wunder von Wolbeck

9.40 IN MEMORIAM

Gert Voss - Der Verwandlungskünstler "Man muss eine Szene so spielen, dass man Angst hat, sie ein zweites Mal zu spielen, weil man sonst sterben muss" - zum Tod des großen Schauspielers. Bis 9.55, ORF 2

foto: orf

11.05 LORIOT

Loriots Ödipussi (D 1987, Vicco von Bülow) In seinem ersten Spielfilm erzählt Vicco von Bülow alias Loriot die Geschichte eines 56-jährigen Muttersöhnchens und dessen romantischer Beziehung zu einer etwas verklemmten Psychologin. Bis 12.30, ORF 2

foto: orf

13.05 MAGAZIN

Panorama: Bitte recht freundlich Reportagen von 1968 bis 2005 über resolute Porträtfotografinnen, Starmannequins und Pressefotografen mit dem Gespür für den richtigen Moment, um abzudrücken. Bis 13.30, ORF 2

14.10 IN MEMORIAM

Gefällt euch, was ihr wollt? - Dietmar Schönherr - Ein Leben ohne Fassade Zum Tod des Schauspielers und TV-Showmasters: ein Porträt, das zu seinem 80. Geburtstag entstand. Bis 14.55, ORF 2

foto: orf

16.50 KULTURMAGAZIN

Metropolis 1) Metropolenreport Umea. 2) Die Raumzauberer: Neutelings & Riedijk. 3) "Wir sind eine Zeitung - Nous sommes un Journal" - Die französische Zeitung Libération im Überlebenskampf. 4) Wacken 3D. 5) Atelierbesuch bei Ursula Mayer. 6) "Ohne das Piano kann ich nicht leben!" - Die kubanische Jazzpianistin Marialy Pacheco im Porträt. Bis 17.35, Arte

16.50 KULTURMAGAZIN

Erlebnis Bühne: In memoriam Lorin Maazel: "Messa da Requiem" Dirigent Lorin Maazel mit Anna Smirnova, Norma Fantini, Francesco Meli, Rafael Siwek, Maggio Musicale Fiorentino, Symphonica Toscanini, Markusdom Venedig 2007. 18.30 Uhr: Sommernachtskonzert 2013. 20.15 Uhr: Jedermann aus dem Jahr 2013, inszeniert vom britischen Regieteam Julian Crouch und Brian Mertes. 22.30 Uhr: In memoriam Gert Voss: Kulturwerk. 23.05 Uhr: Othello - Der Mohr von Venedig mit Gert Voss als Othello. Bis 1.40, ORF 3

20.05 THEMENABEND

Oktoskop: A Man’s Rave (GR 2013, Marcel Michalaris) Fleischwaren, elektronische Musik und Lichteffekte - diese Kombination bietet der griechische Fleischhauer Stratos seinen Kunden. Tag für Tag verwandelt er sein Geschäftslokal in einen Rave-Club. Marcel Michalaris über einen Mann, der Brotberuf und Leidenschaft unter einen Hut bekommt. Bis 22.05, Okto

20.15 KRIMI

Tatort: Das Wunder von Wolbeck (D 2012, Matthias Tiefenbacher) Das derzeit witzigste, spritzigste ungleiche Fernsehpaar: Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers) ermitteln bereits seit zwölf Jahren mit unvermindertem Witz und Schärfe, hier im ungesunden Milieu der Heilpraktiker. Bis 21.45, ORF 2

20.15 ERWACHSENWERDEN

Reality Bites - Voll das Leben (USA 1994, Ben Stiller) Erwachsenwerden in den 1990er-Jahren, warmherzig und witzig verfilmt von Regiedebütant Ben_Stiller. Herzerwärmend als desorientiertes Liebespaar, das sich am Ende trotz aller Irrungen findet: Winona Ryder und Ethan Hawke. Bis 21.50, Arte

22.05 THEMENABEND

Der Adler ist gelandet - 45 Jahre Mondlandung Zum Schwerpunkt steuert Servus TV drei Filme bei: zum Auftakt über Kopernikus, um 23.05 Uhr über den aufsehenerregenden Diebstahl von Mondgesteinen im Jahr 2002. Um Mitternacht wiederholt der Sender den Auftritt des ersten Mannes am Mond, Neil Armstrong, in Talk im Hangar 7. Die 1970 entstandene Doku Mondlandung XXL von Theo Kamecke bildet im Director’s Cut um 1.45 Uhr den Abschluss. Bis 3.30

22.45 DOKUMENTARFILM

Mein Ottakring Regisseur Chico Klein erzählt die Geschichte des 16. Wiener Gemeindebezirks und trifft prominente Ottakringer im Traditionslokal 10er Marie: Maler und Musiker Karl Hodina, Musiker Horst Chmela, der ehemalige ORF-Generalintendant und Medienmanager Gerhard Zeiler sowie der Musiker und Produzent Thomas Rabitsch servieren Schwänke aus ihrer Jugendzeit. Erinnerungen an Ottakring ist zumindest hier eine rein männliche Angelegenheit. Bis 0.15, ORF 2

0.10 WESTERN

Zwölf Uhr mittags (High Noon, USA 1952, Fred Zinnemann) Fred Zinnemanns psychologischer Western bereicherte das Genre nicht nur um neue dramaturgische Raffinessen, sondern verschärfte auch die moralischen Aspekte der Fabel. Die Botschaft des Films, dass der Tapfere im Dienst einer guten Sache (Gary Cooper allein gegen vier rachsüchtige Schurken) nicht verloren sei, ist doppeldeutig - sie kann auch als Warnung vor dem Verfall demokratischer Tugenden verstanden werden. Bis 1.30, SWR

0.22 TRUFFAUT

Sie küssten und sie schlugen ihn (Les quatre cent coups, F 1959, François Truffaut) Antoine Doinel (Jean-Pierre Léaud) hat Schwierigkeiten mit seinen Lehrern; als er die Schule schwänzt, überrascht er die Mutter mit ihrem Geliebten. Präzis in Charakter- und Milieubeschreibung, schwankend zwischen bitterer Anklage und utopischen Momenten. Unspektakulär erzählt; mitverantwortlich für den Ruhm jener Erneuerung namens Nouvelle Vague. Bis 2.06, Tele 5

2.30 DRAMA

Rose Bernd (D 1956, Wolfgang Staudte) Maria Schell spielt nach Gerhart Hauptmanns in die Nachkriegszeit verlegtem Stück die Rose Bernd: eine Magd, der - wie sollte es in den 1950er-Jahren auch anders sein - die Männer zum Verhängnis werden. Bis 4.05, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 19./20.07.2014)

Share if you care.