Die ganze Altstadt ist Bühne

18. Juli 2014, 17:39
posten

Das Fest zur Festspieleröffnung wartet mit Musik, Theater, Performances, Ausstellungen und Lesungen auf

Wie gewohnt garantiert das traditionelle Fest zur Festspieleröffnung ein buntes Programm aus Musik, Theater, Performances, Ausstellungen - und Lesungen: Im Kuenburgsaal stellt der Salzburger Schriftsteller Peter Simon Altmann seinen Roman Der Zurückgekehrte (Edition Laurin) vor, der auf Hugo von Hofmannsthals Die Briefe des Zurückgekehrten anspielt. In der Edmundsburg liest Schauspieler/Kabarettist Fritz Egger Kaffeehausliteratur von 1914 bis 2014. Dem Salzburger Poeten Georg Trakl, der sich vor 100 Jahren unter dem Eindruck des Kriegselends das Leben genommen hatte, sind etliche Veranstaltungen gewidmet. Schauspieler Paul Herwig liest Trakl-Gedichte sowie aus der Trakl-Biografie von Hans Weichselbaum. Ebenfalls in der Edmundsburg stellt später der Germanist Rüdiger Görner sein Buch Georg Trakl - Dichter im Jahrzehnt der Extreme (Zsolnay-Verlag) vor. In der Galerie im Traklhaus inszeniert der in Wien lebende Salzburger Künstler Peter Fritzenwallner eine Performance zu Trakl. Dort läuft gerade eine Schau zu Sessel, Hocker und Stuhl in der Kunst. Dazu passend zeigt Julius Deutschbauer seine Performance Zwischen allen Stühlen Musil'scher Liebseligkeit. (dog, DER STANDARD, 19./20.7.2014)

19.7., Salzburg, 10-23.45

  • Philipp Hochmair zeigt "Jedermann reloaded".
    foto: apa/barbara gindl

    Philipp Hochmair zeigt "Jedermann reloaded".

Share if you care.